Aktuelles aus den OrtenHagenJunge MenschenSüdwestfalen-Aktuell

10 Jahre Verbundstudiengang Elektrotechnik in Hagen

Prof. Patzwald (3.v.l.) verabschiedete im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung auch die Absolventinnen und Absolventen dieses Jahres

Absolventen und Ehemalige feierten Jubiläum mit „James Bond“Zum Wintersemester 2002/2003 wurde der Verbundstudiengang Elektrotechnik an der Fachhochschule Südwestfalen in Hagen eingeführt. Damit konnten erstmals Berufstätige und Auszubildende parallel zu ihrer Berufstätigkeit oder Ausbildung ein Studium der Elektrotechnik absolvieren. 38 Studienanfänger gingen damals an den Start.

Zum neuen Studienjahr 2012/2013 haben sich 98 Studierende für dieses Studienmodell eingeschrieben. Dementsprechend verwies Vizepräsident Prof. Dr. Detlev Patzwald in seiner Begrüßungsrede auch auf die Erfolgsgeschichte des Studiengangs: „Es gab zu Beginn viele Skeptiker. Wie soll man in dieser Studienform erfolgreich lehren? Aber wir Lehrende wurde schnell von der Begeisterung der Studierenden mitgerissen. Wir stellten eine Leistungsbereitschaft und eine Motivation fest, die wir bei unseren Präsenzstudenten oftmals so nicht kennen“. Insgesamt, so resumierte Patzwald, „haben in den vergangenen 10 Jahren 675 Studierende diesen Studiengang absolviert bzw. sind dort eingeschrieben“. Für diejenigen, die sich nach dem Bachelorstudium noch weiterqualifizieren möchten, gab es eine Neuigkeit: „Ab dem Sommersemester 2013 wird es einen Master-Verbundstudiengang „Elektronische Systeme“ geben“, warb Patzwald für eine Fortsetzung des Studiums.

Verabschiedet wurden an diesem Abend auch die Absolventen des Studienjahres 2011/2012. Höhepunkt der Veranstaltung war der Vortrag von Prof. Dr. Metin Tolan von der TU Dortmund „Geschüttelt, nicht gerührt“ über einen bekannten Geheimagenten. In unterhaltsamer Weise durchleuchtete Tolan die in den James Bond Filmen gezeigten Stunts auf ihre physikalische Realität und lüftete natürlich das Geheimnis, warum James Bond seinen Martini grundsätzlich geschüttelt bevorzugt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"