Erwitte – Seit einigen Wochen ist die Polizei auf der Suche nach einem unbekannten Mann, der im Bereich Eikeloh mehrfach eine 13-jährige Schülerin ansprach und auch an den Po und die Schulter fasste. Zu den Kontakten kam es auf dem Weg zur Bushaltestelle oder der Haltestelle selbst, in der Zeit zwischen 07:30 Uhr und 08:00 Uhr.

Zuletzt lauerte der Unbekannte am vergangenen Freitag der 13-Jährigen auf dem Weg zum Schulbus an der Rüthener Straße auf. Er hatte sich in einem Gebüsch versteckt und die Schülerin am Knöchel berührt. Diese trat nach dem Mann und lief davon. Mehrfach hatte die Polizei vergeblich nach dem Unbekannten gesucht. Auch eine Befragung in der Nachbarschaft in den kleinen Ort brachte keinen Erfolg. Daher sucht die Kriminalpolizei jetzt auf diesem Wege nach dem Mann, der wie folgt beschrieben wurde: Er ist etwa 20 bis 40 Jahre alt, hat dunkelbraune, kurze Haare und einen Oberlippenbart. Er trägt eine Brille mit einem dicken, schwarzen Gestell und ist in der Regel dunkel bekleidet. Hinweise auf die Identität oder den Aufenthaltsort des Mannes nimmt die Polizei in Lippstadt unter der Telefonnummer, 02941-91000, entgegen. (fm)

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere