FreudenbergSiegen-WittgensteinSüdwestfalen-Aktuell

Freudenberg: Gefühlvolles Farbenspiel im Bethesda

Freudenberg – Farbenspiel ─ nicht der Titel von Helene Fischers Album, sondern das Motto der ersten Ausstellung zweier Hobbykünstlerinnen. Mal gedeckte Farben, mal bunte Bilder zeigen Karola Bäumer und Claudia Stemmer in den Räumlichkeiten der Hals-Nasen-Ohren-Praxis im Untergeschoss des Diakonie Klinikums Bethesda in Freudenberg. 18 abstrakte Werke haben in der Praxis, die zum Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) Jung-Stilling gehört, ihren Platz. Die Galerie, eine Kooperation mit dem Atelier Siebel und dem Grafikbüro sieben 7 in Freudenberg, ist bis zum 31. Mai 2017 zu sehen.

Quelle: Diakonie in Südwestfalen gGmbH

Ihre Wege zur Kunst könnten unterschiedlicher nicht sein. Während Bäumer sich seit ihrem Renteneintritt intensiv ihrer Leidenschaft widmet, führte Stemmer ein Unfall in die Welt des Malens: „Ich musste eine längere Zeit zu Hause verbringen, in der ich meine Liebe zur Malerei entwickelte und auslebte.” Eines verbindet die Damen jedoch, die sich seit mehr als 15 Jahren kennen: Die Kunst stärkte ihre Freundschaft. Beide bringen das auf die Leinwände, was ihre jeweiligen Gefühlslagen vermitteln ─ von Freude über Wut bis hin zu Trauer. Gerne möchten sie ihr Hobby zum Beruf machen. Als Stemmer nach langer Zeit den Pinsel wieder in der Hand hielt, werkelte sie 60 Stunden am Stück und erstellte dabei 30 Bilder. Bäumer besucht derzeit einen Malkurs, um ihr Talent zu intensivieren. Beide arbeiten mit Acrylfarben und nutzen überwiegend Pinsel- und Spachteltechniken. Ob hell, dunkel, bunt oder einfarbig: Die Bilder stellen verschiedene Stimmungen dar und laden zur Interpretation ein. Es sind Spiele mit Farben, mit denen die Damen jedem Geschmack etwas bieten möchten.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"