Hagen – Am Freitagabend, kurz vor achtzehn Uhr, kam es auf dem Graf-von-Galen-Ring zu einer Verkehrsunfallflucht. Eine vierundzwanzig Jahre alte Renaultfahrerin hatte ihren Pkw auf dem Seitenstreifen parkend abgestellt. Die Fahrerin wollte anschließend noch etwas aus ihrem Fahrzeug holen. Dazu hatte sie die Fahrertür geöffnet und sich in das Fahrzeug gebeugt. Die Fahrertür sei dabei an ihrem Körper angelehnt gewesen. Nach ihren Angaben hat es plötzlich einen lauten Knall gegeben und das Fahrzeug bewegte sich. Nach Angaben der Fahrerin und von Zeugen war ein vorbeifahrender Lkw gegen die Fahrzeugtür gefahren. Der Lkw fuhr in Richtung Arbeitsamt weiter. Zeugen notierten sich das Kennzeichen. Die Frau wurde nicht verletzt. Am Renault entstand nicht unerheblicher Sachschaden.

Quelle: Polizei Hagen

Quelle: Polizei Hagen

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere