Aktuelles aus den OrtenHagenSüdwestfalen-AktuellTourismus und ReiseratgeberVeranstaltungen in SüdwestfalenVerschiedenes

Hagen: Vorhaller Forum und VHS laden zum Stadtteilfest

Hagen – Die Stadtteilfeste in Vorhalle haben inzwischen schon Tradition: am Samstag, 4. Juni findet auf dem Europaplatz in Vorhalle das diesjährige, inzwischen 19. Stadtteilfest statt, zu dem das Vorhaller Forum und die Volkshochschule Hagen wieder kleine und große Bürger herzlich einladen. Zum dem Fest haben die zahlreichen freiwilligen Helfer und Sponsoren wieder ein buntes und vielfältiges Programm für Kinder, Eltern, Oma und Opa zusammengestellt:

Los geht es bereits um 13 Uhr mit einer deftigen Erbsensuppe, einem Getränkestand und der offiziellen Eröffnung durch Bezirksbürgermeister Heinz-Dieter Kohaupt. Die Besucher erwartet ein abwechslungsreiches und wie immer kostenloses Bühnenprogramm – unter anderem mit Tanzgruppen aus dem Stadtteil. Für Kinder und Jugendliche gibt es wieder Kreativ- und Bewegungsangebote wie Kistenklettern, Hüpfburg, Schminken und Torwandschießen.

Foto: Dieter Faßdorf
Foto: Dieter Faßdorf

Natürlich ist auch mit kulinarischen Köstlichkeiten für das leibliche Wohl gesorgt: Es gibt Erbsensuppe mit Einlage, frischgebackene Waffeln, leckere Kuchen, Crêpes, Pommes, Würstchen und Gegrilltes, türkische, italienische und polnische Spezialitäten sowie einen Weinstand – alles zu familien-freundlichen Preisen. Daneben gibt es auch eine Reihe Infostände, beispielsweise zur Imkerei oder von der Vorhaller Palette.

Für die Dauer des Festes von 10 bis 20 Uhr ist die Vorhaller Straße zwischen Nöhstraße und Kirchbergstraße gesperrt. Eine Umleitung für den Busverkehr über die Weststraße ist mit der Hagener Straßenbahn AG abgestimmt. Die Festorganisation bittet daher alle Autofahrer dringend, bis spätestens 10 Uhr die Parkplätze in diesem Bereich freizumachen, damit mit dem Aufbau begonnen werden kann.

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter [email protected] erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"