Südwestfalen-AktuellVerschiedenes

„hellwach 2012“-Festival ein voller Erfolg

Mit der ausverkauften Vorstellung „Herr Satie“ in Bergkamen endete am vergangenen Sonntag das 5. internationale Kinder- und Jugendtheaterfestival in der Region Hellweg „hellwach“. Nach zehn Tagen vollem Programm, in denen insgesamt 46 Vorstellungen gezeigt wurden, zieht das HELIOS Theater gemeinsam mit den beteiligten Städten und Gemeinden eine durchweg positive Bilanz. In Ahlen, Bergkamen, Bönen, Erwitte, Hamm, Lippstadt, Lünen, Schwerte und erstmalig auch in Holzwickede präsentierten Ensembles aus Europa und dem außereuropäischen Ausland innovative Theaterarbeiten aus dem Bereich Objekt- und Materialtheater, Figuren- und Schattenspiel und Tanz für alle Altersgruppen, zusätzlich gab es ein Rahmenprogramm mit Fachdiskussionen und Workshops – ein Programm, so vielfältig wie noch nie.

Auch zwei Neuerungen im Programm wurden von Zuschauern und Festivalgästen gut aufgenommen: „hellwach“ bespielte mit der poetischen Installation „Glückliche Lichter – Optische Andeutungen“ des französischen Künstlers FLOP in der Martin-Luther-

Kirche in Hamm erstmalig einen weiteren Ort in der Innenstadt. Außerdem wurde erstmals ein Workshop für Theaterschaffende angeboten. Die niederländische Künstlerin Krista Burger erarbeitete innerhalb von vier Tagen mit den internationalen Teilnehmerinnen eine Performance aus skurrilen Objekten, Projektionen und Videosequenzen, die auf dem Festival vor interessiertem Publikum präsentiert wurde.

Kindergärten, Schulklassen, Familien und internationale Gäste besuchten die zahlreichen Vorstellungen in den Festivalstädten. Viele Zuschauer waren von dem Programm so begeistert, dass sie gleich mehrere Vorstellungen besuchten.

Das nächste „hellwach“-Festival ist für 2014 geplant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"