LippstadtSoestSüdwestfalen-Aktuell

Lippstadt: Cumulus leuchtet wieder

Lippstadt – Zwei neue Kunstobjekte für die Lichtpromenade Lippstadt konnte Bürgermeister Christof Sommer jetzt als Dauerleihgabe von der Kunststiftung der Sparkasse Lippstadt übernehmen und der Öffentlichkeit im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Stadttheater Lippstadt präsentieren. Aufgrund des großen Interesses musste die Veranstaltung sogar kurzfristig vom Foyer auf die Studiobühne verlegt werden.

Foto: Stadt Lippstadt

Die Licht-Klang-Installation „An Bord“ von Michael Vorfeld (Berlin) und die zweiteilige, beide Kanalufer umspannende Arbeit „Hel“ von Livia Theuer und Daniel Roskamp (Kassel) bereichern nun die Lichtpromenade, die sich zudem über die Rückkehr des „Cumulus“ von Thorsten Goldberg (Berlin) freuen kann. Zudem wurde auch die Licht-Klang-Komposition „Der Mittler“ von Frank Schulte überarbeitet und von Bürgermeister Sommer vorgestellt.

Der besondere Dank Sommers galt dem Hauptsponsor der Lichtpromenade, der Kunststiftung der Sparkasse Lippstadt, mit deren wesentlicher Finanzierung die Realisierung sowohl der beiden neuen Lichtkunstobjekte als auch die Neukonzeptionen des „Cumulus“ und des „Mittlers“ erst möglich wurden. Auch die rund 50-prozentige Förderung durch das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen würdigte er neben vielen anderen Unterstützern ganz besonders. Sparkassenvorstand Jürgen Riepe ließ sich zudem nicht nehmen, das besondere Engagement der Kunststiftung zu erläutern, in dessen Mittelpunkt in den vergangenen Jahren insbesondere die Förderung der Lichtpromenade stand. „Mit der Lichtpromenade haben wir gemeinsam etwas ganz Besonderes geschaffen“, unterstrich Riepe auch seine persönliche Begeisterung für das Projekt.

Da Kurator Dirk Raulf im Stau stand und seine Erläuterungen zu den Kunstwerken erst im Rahmen des anschließenden Empfanges geben konnte, wurde kurzerhand umdisponiert. Spontan stellten sich die Künstler Michael Vorfeld an der Brücke am Cappeltor sowie Livia Theuer und Daniel Roskamp in der Kastanienallee selbst für die Vorstellung ihrer Kunstobjekte zur Verfügung und so konnten die zahlreichen Besucher und Fans der Lichtpromenade Erläuterungen zu den Kunstwerken aus erster Hand erfahren.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"