Siegen NachrichtenSiegen-WittgensteinSüdwestfalen-AktuellVerschiedenes

SVB greifen bei Blockierung von E-Ladesäule härter durch

Siegen. Die Siegener Versorgungsbetriebe greifen künftig härter gegen Falschparker an den E-Ladesäulen in der Morleystraße und am Neumarkt in Siegen durch. Die Lademöglichkeiten, die die SVB speziell für Elektrofahrzeuge geschaffen haben, werden immer häufiger von Autos mit herkömmlichen Antrieben zugeparkt.

Quelle: Siegener Versorgungsbetriebe

Des Weiteren wird die tatsächliche Ladezeit (i. d. R. 4 Stunden) deutlich überschritten. Nachdem das Ordnungsamt in den vergangenen Wochen bereits über ein Dutzend Verwarngelder ausgestellt hat, werden Autos, die unrechtmäßig auf einem der beiden E-Parkplätze stehen, künftig abgeschleppt.

„Hinweisschilder und Knöllchen scheinen nicht auszureichen, um die Stellplätze freizuhalten, darum bleibt uns gar keine andere Möglichkeit, als das nächste Mal den Abschleppdienst zu rufen”, erklärt SVB-Vertriebsleiter Peter Weil. „Nur so können wir offenbar sicherstellen, dass die Elektrofahrzeugbesitzer in Siegen unseren Service auch wahrnehmen können.”

Mehrere E-Fahrzeugfahrer hatten sich bereits beschwert, weil PKW mit herkömmlichen Antrieben ihnen regelmäßig den Zugang zur Ladesäule verstellen. Darum weisen die SVB noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass die beiden Stellflächen vor den E-Ladesäulen ausschließlich von E-Autos belegt werden dürfen. Und dies auch nur für die Dauer des maximal vierstündigen Ladevorgangs.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"