HagenVerschiedenes

Hagen: Erneut Warnstreiks im öffentlichen Dienst

Hagen – Die angekündigten Warnstreiks im öffentlichen Dienst betreffen am kommenden Donnerstag (27. März) auch wieder die Arbeit in nahezu allen Bereichen der Hagener Stadtverwaltung. Erneut ist mit zum Teil massiven Einschränkungen beim gewohnten Service zu rechnen.

Sämtliche Bürgerämter, die Führerscheinstelle, die Gewerbestelle und die Zulassungsstelle in Hohenlimburg bleiben an diesem Tag ebenso geschlossen wie das Verwaltungsgebäude Böhmerstraße 1 (unter anderem mit der Bußgeldstelle und der Ausländerbehörde) sowie das Standesamt. Hier wird allerdings sichergestellt, dass die angemeldeten Trauungen durchgeführt werden können.

Geschlossen bleiben zudem die Stadtbücherei auf der Springe, das Kunstquartier, das Historische Centrum in Eilpe mit dem Stadtmuseum und das Museum für Ur- und Frühgeschichte Wasserschloss Werdringen. Die Stadtteilbücherei in Hohenlimburg bleibt hingegen geöffnet; die Einrichtung in Haspe hat am Donnerstag regulär geschlossen.

Die komplette Schließung von städtischen Kitas ist nicht vorgesehen. Gleichwohl ist es denkbar, dass der Kita-Betrieb in Einzelfällen ebenfalls merklich eingeschränkt wird und nur durch die Einrichtung von Notgruppen gewährleistet werden kann. In Zweifelsfällen sollten sich Eltern mit ihren Kitas direkt in Verbindung setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"