Bei der Gestaltung der Hochzeit werden heute starke Kontraste gesetzt

Ganz in Weiß war gestern. Wer heute trendbewusst heiraten will, setzt auf die schwarze Karte: “Black & White” heißt derzeit der prägende Trend für die Gestaltung des großen Tages, von der Einladung über die Kleidung bis hin zur Dekoration der festlichen Tafel.

Kontraste ziehen sich an - gerade in Liebesdingen. "Black & White" lautet daher der aktuelle Trend bei der Hochzeitsplanung. Foto: djd/CEWE

Kontraste ziehen sich an – gerade in Liebesdingen. “Black & White” lautet daher der aktuelle Trend bei der Hochzeitsplanung. Foto: djd/CEWE

Das kontrastreiche Spiel der Farben steht für Geradlinigkeit und Eleganz und setzt ein klares Bekenntnis des Brautpaares: Wir beide sind ein hervorragendes Duo. Den Takt gibt das weiße Brautkleid zusammen mit dem schwarzen Anzug vor, darauf wird dann das gesamte Event abgestimmt. Schließlich steht die vornehme Zurückhaltung dem Anlass besonders gut.

Schwarz trifft Weiß: Eine Liebesgeschichte

Die Hochzeitsfeier sollte zum Geschmack des Paares passen und sich am eigenen Stil orientieren. Deshalb nehmen immer mehr Brautleute die Organisation und Umsetzung ihrer Traumhochzeit selbst in die Hand. Süßes wird selbst eingefärbt, Blumen in Flaschen drapiert, Gastgeschenke von Hand verpackt.

Ein Fotobuch als Gästebuch ist noch Jahre später eine wertvolle Erinnerung für Kopf und Herz. Foto: djd/CEWE

Ein Fotobuch als Gästebuch ist noch Jahre später eine wertvolle Erinnerung für Kopf und Herz. Foto: djd/CEWE

Die Schlichtheit und Eleganz des Hochzeitstrends “Black & White” zieht sich dabei durch den gesamten Tag und wird schon mit der Einladungskarte vermittelt. Damit die gesamte Papeterie – also auch die Tisch- und Menükarten – aus einem Guss sind, gibt es etwa unter www.cewe.de vielseitige Gestaltungsvorlagen, die ganz nach Wunsch individualisiert werden können.

Klassisch, schlicht, schön: Die Hochzeitstafel

Damit jeder Gast seinen Platz findet, wird die Sitzordnung auf kleinen Schildern festgehalten. In Form gebracht werden diese mit einem Wandbild. Foto: djd/CEWE

Damit jeder Gast seinen Platz findet, wird die Sitzordnung auf kleinen Schildern festgehalten. In Form gebracht werden diese mit einem Wandbild. Foto: djd/CEWE

Auch die Hochzeitstafel zeigt sich in schwarz-weißem Gewand. Garantiert nicht eintönig wirkt das Farbenspiel, wenn Details die Dekoration verschönern. Wird etwa die Serviette mit einem Schwarz-Weiß-Foto des Brautpaares geschmückt und mit einer Banderole versehen, gewinnt die Dekoration eine individuelle und elegante Note.

Cewe kennt noch weitere Kreativ-Tipps: So lassen zum Beispiel einzelne, in Tütchen verpackte Wunderkerzen garantiert die Funken sprühen. Passend dazu kommen die Zündhölzer aus einer mit dem Foto des Brautpaares geschmückten Schachtel. Süße Leckereien erfreuen die Gäste, wenn sie aus einer individuell gefertigten Kuchenbox genascht werden. Einzeln auf der Tafel drapierte Grünpflanzen runden die Optik der schwarz-weißen Hochzeitstafel ab und liefern einen Frische- und Farbkick.

Quelle: djd

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere