Konzerte an Mescheder Orgeln in den Sommerferien

Meschede. Sonntags um 20 Uhr erklingt wieder Orgelmusik in den kommenden Wochen, wenn der Kulturring Meschede zum 9. Mal den Orgelsommer veranstaltet. Wie in den vergangenen Jahren wird an den Instrumenten in den einzelnen Ortsteilen musiziert.
Den Anfang macht in diesem Jahr am 15. Juli die Pfarrkirche St. Nikolaus in Freienohl (und nicht die Kirche in Rebmlinghausen, wie zunächst vorgesehen), in den folgenden Wochen macht der Orgelsommer dann in Calle, Remblinghausen, Meschede (St. Walburga) und Eversberg Station.

Beim ersten Konzert in Freienohl ist der Organist der Dortmunder Propsteikirche zu Gast. Simon Daubhäußer, der in Köln studierte hat, wirkt seit 2011 an dieser zentralen Stelle in Dortmund. Er wird an der Fleiter-Orgel ein sehr unterschiedliches Programm spielen: Werke von Bach, Gershwin, Saint-Saëns, Höller, Reger und Bengt Hambraeus (1928-2000) stehen
auf dem Programm des Eröffnungskonzertes.

Eintrittskarten zu den Orgelsommerkonzerten (8,00 €, ermäßigt 5,00 €) gibt es nur an den Abendkassen.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere