Arnsberg – Am Freitag, 13. Mai 2016, gegen 18:15 Uhr, befuhr ein 26-jähriger Dortmunder als letzter von drei Motoradfahrern die Kreisstraße von Breitenbruch in Richtung Niedereimer. In einer Rechtskurve geriet er mit seinem Krad aus noch ungeklärter Ursache auf die Fahrspur des Gegenverkehrs und prallte frontal gegen einen entgegenkommenden Lkw. Der Kradfahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Die drei Insassen des Lkw und die beiden anderen Kradfahrer blieben unverletzt. Nach ersten Schätzungen beträgt die Höhe des Gesamtschadens ca. 30.000,- Euro. Zur Rekonstruktion des Unfallhergangs wird im Auftrag der Staatsanwaltschaft Arnsberg ein Gutachten erstellt. Die K8 blieb bis in die Nachtstunden gesperrt.

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere