ArnsbergBlaulichtreport

Schwerverletzte Personen nach Verkehrsunfall auf der L682

Arnsberg – Am Freitagmittag (14.08.2020) kam es zu einem Verkehrsunfall Nähe Arnsberg-Holzen, mit vier schwerverletzten Personen. Eine 62-jährige Fahrzeugführerin aus Iserlohn war auf der Hönnetalstraße (L682) von Holzen kommend in Richtung Arnsberg-Herdringen unterwegs. In Höhe der Unfallstelle geriet sie mit ihrem Pkw auf die Gegenfahrbahn. Hier prallte sie frontal mit dem Pkw einer 43-jährigen Arnsbergerin zusammen. Diese sowie die drei in ihrem Fahrzeug befindlichen Kinder im Alter von 11 bis 13 Jahren wurden durch den Zusammenprall schwer verletzt. Die Schwerverletzten mussten zur Versorgung in örtliche Krankenhäuser verbracht werden. An den beiden Pkw entstand Totalschaden in Höhe von zusammen ca. 11.000,- EUR. Die Hönnetalstraße wurde für die Dauer der Unfallaufnahme und Rettungsarbeiten zwei Stunden lang voll gesperrt.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Veröffentlicht von:

Anna-Katharina Reiß
Anna-Katharina Reiß
Anna-Katharina Reiß ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"