ArnsbergBlaulichtreport

Streit mithilfe von Pfefferspray durch die Polizei beendet

Arnsberg – In der Nacht zum Sonntag (30.08.2020) wurde die Polizei zu einem Streit auf der Straße “Herzschlade” gerufen. Als die Beamten gegen Mitternacht eintrafen stritten sich vier Personen auf der Straße. Die Beteiligten schrien sich an und gingen teilweise aufeinander los. Die Polizisten trennten die alkoholisierten Kontrahenten. Eine 37-jährige Frau und ein 42-jähriger Mann ignorierten aber die polizeilichen Aufforderungen. Als sie erneut aufeinander losgingen, setzten die Beamten Pfefferspray gegen die beiden ein. Daraufhin hatten auch die Arnsbergerin und der obdachlose Mann genug. Der Rettungsdienst spülte anschließend die Augen der beiden Kontrahenten aus. Nach ersten Erkenntnissen hatten alle vier Beteiligten gemeinsam in einer Wohnung gefeiert. Die Feier endete in einem Streit. Dieser führte schließlich zu der körperlichen Auseinandersetzung auf der Straße. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Veröffentlicht von:

Anna-Katharina Reiß
Anna-Katharina Reiß
Anna-Katharina Reiß ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"