Jecke übernehmen Macht im Rathaus

Bestwig – Im Bestwiger Bürger- und Rathaus regieren ab sofort Frohsinn und gute Laune: Jecke „Abordnungen“ aus den Karnevalsvereinen der Gemeinde Bestwig feierten im Bürgertreff den Auftakt der „fünften Jahreszeit“. Ernsthafter Widerstand hat gegen Humor und Frohsinn ohnehin keine Chance – deshalb überreichte Bürgermeister Ralf Péus den ausgelassenen Karnevalisten auch freiwillig den symbolischen Schlüssel zu seinem „Regierungssitz“.

Jecke Momente und gute Stimmung von Bürgern für Bürger soll es in den kommenden Monaten auch während der Karnevals-Veranstaltungen in den Ortsteilen an Ruhr, Valme und Elpe geben. Die heimischen Karnevalisten laden die gesamte Bevölkerung zum Mitfeiern ein – denn bekanntlich ist am Aschermittwoch alles vorbei.

Ernsthafter Widerstand zwecklos: Jecken aus den Karnevalsvereinen der Gemeinde Bestwig „stürmten“ zum Auftakt der „fünften Jahreszeit“ das Bürger- und Rathaus. Bürgermeister Péus überreichte ihnen den symbolischen Rathausschlüssel (Foto: Gemeinde Bestwig).

Ernsthafter Widerstand zwecklos: Jecken aus den Karnevalsvereinen der Gemeinde Bestwig „stürmten“ zum Auftakt der „fünften Jahreszeit“ das Bürger- und Rathaus. Bürgermeister Péus überreichte ihnen den symbolischen Rathausschlüssel (Foto: Gemeinde Bestwig).

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema