BestwigBlaulichtreportHSK

Bestwig: Neue Betrugsmasche am Telefon gescheitert

Bestwig (ots) – Auf immer wieder neue Ideen kommen Betrüger, um den Menschen das Geld aus der Tasche zu ziehen.

So rief am Montagmorgen ein Mann bei einer 67-jährigen Frau aus Bestwig an. Er gab an, er sammle in Zusammenarbeit mit einer örtlichen Schule für ein Gewaltpräventionsprojekt und bat die Geschädigte um eine Zahlung von rund 100 Euro. Als sie dies ablehnte, versuchte der Mann immer mehr Druck am Telefon auf die Frau auszuüben und ließ nicht locker, um doch noch Geld von ihr zu bekommen. Diese weigerte sich aber strikt und beendete letztendlich das Gespräch.

Zusätzlich rief sie noch bei der benannten Schule an, für die angeblich gesammelt würde. Diese wusste natürlich nichts von irgendeinem Gewaltpräventionskonzept. Bei der am Telefon angezeigten Nummer handelte es sich um eine rumänische Nummer. Die Frau aus Bestwig ist misstrauisch geblieben und hat genau richtig gehandelt. Sie hat keine Geldzahlungen veranlasst, kritisch hinterfragt, sich nicht unter Druck setzten lassen und letztlich einfach aufgelegt. Dazu rät in solchen Fällen auch dringend die Polizei.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!