Gemeinsame Wanderungen auf neuen Weges des Panoramaweges und der Pilgerrouten

Bestwig – Die Tourist-Informationen „Rund um den Hennesee“, die Fremdenverkehrsgemeinschaft Ruhr-Valme-Elpetal und die Wandergasthöfe der Region laden auch in diesem Jahr alle Interessierten zur gemeinsamen Wanderwoche im Sommer ein. Von Dienstag, 3. Juli, bis Samstag, 7. Juli, werden im Rahmen der Wanderwoche der gerade „frisch“ zertifizierte Bestwiger Panoramaweg gemeinsam erwandert. Im Zuge der Auszeichnung als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ vom Deutschen Wanderverband e.V. für weitere drei Jahre wurden umfangreiche Arbeiten am Weg vorgenommen, sodass der Weg auf einigen Kilometern einen neuen Wegeverlauf aufweist.

Foto: Norbert Arens

In vier Etappen wird der insgesamt fast 60 km lange Rundweg gewandert. Am fünften Tag haben die Teilnehmer die Möglichkeit, an der thematischen Extratour teilzunehmen. Diese bildet immer den besonderen Abschluss der Wanderwoche. In diesem Jahr läuft die Extratour unter dem Motto „Pilgern zwischen den Klöstern“ und hängt mit der Neuentwicklung der zwei Pilgerrouten zwischen Meschede und Bestwig zusammen.

Natürlich ist das Mitwandern auch auf Teilstrecken möglich. Start ist an allen Wandertagen um 10 Uhr. Für eine Mittagsrast wird gesorgt.

Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen, sich den Termin schon jetzt vorzumerken. Weitere Informationen gibt es bei der Tourist-Information Bestwig unter Tel.: 02904-712810 und unter www.bestwiger-panoramaweg.de.

Quelle: Tourist-Info Bestwig

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere