Olsberg – Die Rotkreuzgemeinschaft Olsberg hatte zum zweiten Mal in diesem Jahr die treuen Blutspender zu einer Feierstunde eingeladen. Die Rotkreuzleitung, Katrin Hoffmann und Karl-Heinz Ruppert, begrüßte die Gäste in der bayerisch geschmückten Unterkunft. Ruppert bedankte sich im Namen der Menschen, denen mit dem gespendeten Blut geholfen werden konnte, für die langjährige Treue der Blutspenderinnen und Blutspender. Applaus gab es für die beiden 100-maligen Blutspender Walter Grahl und Werner Koch. Das Küchenteam mit Birgit Hoffmann sowie Bärbel und Hans Sieburg hatte einen bayrischen Imbiss vorbereitet, der viel Lob erntete.

Anschließend berichtete Karl-Heinz Ruppert vom aktuellen Hilfseinsatz im Flüchtlingslager in Stukenbrock. „Mitte November hat der DRK Kreisverband Brilon seinen zweiten Einsatz dort. Wir, die Gemeinschaft Olsberg, sind für die Verpflegung der Flüchtlinge zuständig. Am meisten sind mir die ängstlichen Kinderaugen zu Herzen gegangen. Bei jedem lauten Geräusch zucken die Menschen, besonders die Kinder, voller Panik zusammen. Ich halte es für eine große Herausforderung für die Städte und Gemeinden, passende Unterkünfte bereitzustellen und den Menschen verlässliche Zukunftschancen zu bieten.“

Die  treuen Blutspender aus Olsberg und den umliegenden Dörfern wurden für ihr ehrenamtliches Engagement vom DRK Brilon geehrt. Im Bild die zur Ehrung Anwesenden (Foto: DRK Brilon, Christiane Rummel).

Die treuen Blutspender aus Olsberg und den umliegenden Dörfern wurden für ihr ehrenamtliches Engagement vom DRK Brilon geehrt. Im Bild die zur Ehrung Anwesenden (Foto: DRK Brilon, Christiane Rummel).

Für die 50-ste Spende wurden geehrt:

Susanne Ingrid Beckmann, Bigge
Erika Leonhardt, Assinghausen
Meinolf Wiegelmann, Bruchhausen

Für die 75-ste Blutspende wurden geehrt:

Michael Bause, Bigge
Andreas Gierhard, Gevelinghausen
Margarete Hoevels, Elleringhausen
Elisabeth Rüther, Bruchhausen

Besonderer Dank ging an die beiden hundertmaligen Blutspender:

Walter Grahl, Olsberg
Werner Koch, Bruchhausen

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere