Brilon – Wer aufmerksam durch die Innenstadt Brilons geht wird feststellen, dass man im Vergleich zu früher immer mehr Fahrradfahrer antrifft. Seien es Touristen, oder Briloner die zum Einkaufen das Fahrrad nutzen. Gerade bei schönem Wetter wählen immer mehr Menschen das Fahrrad. Diese Entwicklung hat auch der Fachausschuss „Prima Brilon“ im Gewerbeverein Brilon registriert und bei der Stadt angeregt, neue und moderne Fahrradständer für die Gäste anzuschaffen. „Wir freuen uns sehr, dass man bei der Stadt Brilon auf unsere Anregung so unkompliziert reagiert hat“, waren sich Christian Leisse und Stefan Scharfenbaum einig. Marcus Bange vom Ordnungsamt Brilon ergänzt: „ Wir haben zunächst drei neue Bügel gegenüber dem Eingang zum Haus Hövener aufgestellt. Vier weitere werden in den kommenden Tagen im unteren Bereich der Bahnhofstraße errichtet“. Auch die Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten wird sich beteiligen und zusätzlich zwei Bügel aufstellen lassen. Wenn man somit alle privaten und öffentlichen Fahrradständer zusammenzählt, stehen den Besuchern ca. 50 Fahrradstellplätze in der Briloner Fußgängerzone zur Verfügung.

Quelle:  BWT ∙ Brilon Wirtschaft und  Tourismus  GmbH

Quelle: BWT ∙ Brilon Wirtschaft und Tourismus GmbH

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere