HSKSport in SüdwestfalenTopmeldungenWinterberg

Drei Weltcups und eine WM: Hochkarätiger war der Eventkalender nie zuvor

Winterberg – Mit dem neuen Jahr beginnt zugleich die Saison für spannende, kuriose und hochkarätige Veranstaltungen in der Wintersport-Arena Sauerland. Drei Weltcups, und eine Weltmeisterschaft krönen den Veranstaltungskalender im Profibereich. Hinzu kommen zahlreiche Events für Kinder, ambitionierte Nachwuchssportler und „Jedermänner“.

Quelle: Wintersport-Arena Sauerland
Quelle: Wintersport-Arena Sauerland

Vom 23. Februar bis 8. März richtet die sportbegeisterte Öffentlichkeit ihren Blick auf Winterberg, Sportler, Medienvertreter und Fans aus der ganzen Welt werden die Stadt in den Fokus rücken. Die Bob & Skeleton-Weltmeisterschaft wird das größte Sportereignis, das die Region je erlebt hat. Die Veranstalter erwarten 35 000 Besucher und 270 Sportler aus 30 Nationen. Gäste erleben sechs Entscheidungen in acht Tagen – jeweils von Donnerstag bis Sonntag: Das ist bei Weltmeisterschaften eine Premiere. Der Winterberger Eiskanal gilt als einer der schnellsten der Welt. Auf der Winterberger Kappe werden erreichen die Athleten bei Bob-Rennen atemberaubende Spitzengeschwindigkeiten bis zu 140 km/h. Besonders spannend: Keine Bob-Nation ist so erfolgreich wie Deutschland mit seinen Piloten und Teams. Die deutschen Fans haben also gute Karten, ihre Favoriten auf dem Treppchen zu sehen. Ein so hochkarätiges Event braucht einen gebührenden Rahmen, mit großer Eröffnungsfeier, Comedian Atze Schröder, Country-Legende Tom Astor, WM-Talk, großer Abschlussfeier und vielem mehr.

Quelle: Wintersport-Arena Sauerland
Quelle: Wintersport-Arena Sauerland

Rodel-Weltcup ist weiteres Highlight

Nicht nur während der Bob- und Skeleton-WM ist auf der Bahn und in der Stadt richtig was los. Natürlich dürfen die Rodler nicht fehlen. Ihr traditioneller Viessmann Rennrodel-Weltcup findet vom 20. bis 25. Januar 2015 statt. Zuschauer erleben internationalen Spitzensport hautnah. Spannenden Wettkampftage im Eiskanal sind garantiert und hohe Promi-Dichte: Olympiasieger und Weltmeister sind am Start. So gibt es ein Wiedersehen mit den Goldmedaillen-Gewinnern von Sotschi 2014 Natalie Geisenberger, Felix Loch sowie den Doppelsitzern Tobias Wendl/Tobias Arlt.

Weltcupskispringen im Willinger „Hexenkessel“

Nur eine Woche später fliegen in Willingen die „Adler“. An der Mühlenkopfschanze steht am 30. Januar und 1. Februar wieder der FIS Weltcup im Skispringen auf dem Programm. Magnetisch zieht er seit Jahren Zehntausende Fans an. Die Stimmung im Willinger „Hexenkessel“ ist legendär. Die Anhänger verfolgten jeden Sprung genauestens von den Zuschauerrängen aus. Aus tausenden Kehlen ertönt das lautstarke „ziehhh!“. Und auch die Erfolge feiern die Zuschauer lautstark: stimmlich und mit allem, was Krach macht.

Quelle: Wintersport-Arena Sauerland
Quelle: Wintersport-Arena Sauerland

Snowboard Rookies Tour und Snowboard-Weltcup-Finale

Weltmeisterschaft und Weltcups sind jedoch längst nicht die einzigen Highlights der Saison. Die Chill and Destroy Snowboard- und Freeski-Tour macht beispielsweise wieder am 24. Januar Station im Skidorf Neuastenberg. Im Neuastenberger Funpark zeigt der Nachwuchs Slopestyle-Action vom Feinsten.

Die Chill and Destroy Tour ist die perfekte Einstimmung auf das Snowboard-Highlight des Jahres: Am 14. März findet am Poppenberghang im Winterberger Skiliftkarussell das Finale des FIS Snowboard World Cups statt. Die 120 besten Raceboarder der Welt kämpfen beim Parallelslalom um die berühmte Kristallkugel, die begehrte Trophäe der Sieger. Neun Jahre hat es das in der Region nicht gegeben. Spannend wird es allemal und die Chancen stehen gut, deutsche Racer auf dem Treppchen zu feiern. Vor allem die deutschen Mädels Selina Jörg, Isabella Laböck, Anke Karstens und Amelie Kober sind in Form. Und auch der deutsche Top-Raceboarder Patrick Bussler feiert zurzeit ein sensationelles Comeback.

Skizwerge im weißen Element

Am 25. Januar verwandelt sich das Skidorf Neuastenberg in einen riesigen Schnee-Spielplatz. Lauter lustige Spielstationen, Hindernisse und Parcours wecken Begeisterung der Kleinen für das weiße Element. Auf Sprungschanzen, Bodenwellen, beim Torlauf und kleinen Rennen zeigen die Minis, was sie gelernt haben. Sogar den Pistenführerschein können sie machen, denn Sicherheit hat Vorfahrt. Die erfahrenen Kids-Coaches der Skischule Neuastenberg begleiten die Schneemäuse bei ihren ersten Schritten auf Skiern. Auch der bunt kostümierte Clown Snuki gibt Tipps und motiviert sie mit Süßigkeiten.

Große Sprünge und weite Schwünge auf Großpapas Holzlatten

Die Damen in knöchellangen, wallenden Röcken, Muff und pelzbesetztem Kragen. Die Herren in Kniebundhosen und Schiebermütze oder ganz gediegen mit Schal, Mantel und Filzhut. Beim Nostalgie-Skirennen am 8. Februar im Skidorf Neuastenberg bietet sich dem Publikum ein winterliches Bild wie um die Jahrhundertwende. Die charmante Veranstaltung hat längst Kultcharakter und erfährt nun schon ihre 14. Auflage. Monatelange kramten die Dorfbewohner auf Dachboden und im Keller nach stilechten Outfits. Dann schlüpft der Tross in Schnürschuhe und Ski mit Riemenbindung. Das Hindernisrennen durch den Parcours und die Paar-Sprünge über die Naturschanze auf den hölzernen Latten der Großeltern erfordern durchaus Geschicklichkeit und Fahrkönnen. Höhepunkt des Tages ist die gemeinsame Abfahrt zum Westdeutschen Wintersportmuseum.

Quelle: Wintersport-Arena Sauerland
Quelle: Wintersport-Arena Sauerland

Beliebter Volkskilauf über die Höhenzüge der Region

Daumendrücken für eine ordentliche Packung Naturschnee: Dann steht dem Siuerlänner Skiloap von Bad Fredeburg über den Rimberg nach Grafschaft/Schanze nichts mehr im Weg. Am 8. Februar soll der beliebte Volksskilanglauf stattfinden. Eine der schönsten Höhenloipen, die bekannte Rothaarloipe, gibt die Strecke vor. Entlang des Rothaarsteigs bietet sich ein herrliches Panorama. Nordische Wintersportfans sollten sich das nicht entgehen lassen.

  • 20.bis 25. Januar Viessmann Rennrodel-WELTCUP in Winterberg
  • 24. Januar: Chill and Destroy Festival in Neutastenberg
  • 25. Januar kids on snow Festival in Neuastenberg
  • 27. Januar bis 1. Februar FIBT Bob Europa Cup in Winterberg
  • 30. Januar bis 1. Februar FIS-Weltcup-Skispringen, Mühlenkopfschanze Willingen
  • 3. bis 7. Februar FIL Junioren Weltcup Rennrodeln in Winterberg
  • 23. Februar bis 8. März: FIBT Bob & Skeleton WM 2015 in Winterberg
  • 8. Februar 14. Nostalgie-Skirennen in Neuastenberg
  • 8. Februar 14. Siuerlänner Skiloap, Bad Fredeburg/Rimberg-Grafschaft/Schanze
  • 14. März Snowboard Weltcup Parallelslalom in Winterberg
  • 22.bis 25. Mai iXS Dirt Masters Freeride Festival in Winterberg
  • 12. bis 14. Juni Bike Festival in Willingen

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"