ArnsbergBestwigBlaulichtreportBrilonEsloheHallenbergHSKKorbachMarsbergMedebachMeschedeOlsbergSchmallenbergSundernThemenWillingenWinterberg

Ermittlungserfolg gegen “Homejacker”

Hochsauerlandkreis (ots) – Polizei gelingt Schlag gegen organisierte Einbrecherbande. Festnahme von mehreren Tätern aus den Balkanstaaten nach Homejacking-Delikten in NRW, Niedersachsen und Baden-Württemberg.

Seit Mai 2015 ermittelt die Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis in Zusammenarbeit mit der Kriminalpolizei in Soest gegen eine Bande von organisierten Wohnungseinbrechern. Die Bande ging nach dem Homejacking-Prinzip vor. Hierzu drangen die Täter zur Nachtzeit in die Häuser der Geschädigten ein. Während die Bewohner schliefen, nahmen sich die Täter die Autoschlüssel und konnten anschließend mit den hochwertigen Fahrzeugen entkommen. Teilweise wurden auch wertvolle Gegenstände aus den Häusern mitgenommen. Nachdem zunächst ein kroatischer Täter festgenommen werden konnte, führten die weiteren Ermittlungen zur Identifizierung von zwei Serben und einem Bosnier. Es folgte eine intensive Überwachung der drei Männer, welche aus dem Dortmunder Raum heraus agierten. Mithilfe eines Spezialeinsatzkommandos wurden die drei Männer im Juli 2016 festgenommen. Bei den anschließenden Durchsuchungen konnte umfangreiches Einbruchwerkzeug sowie Diebesgut aus Einbrüchen gefunden werden. Alle vier Täter befinden sich in Untersuchungshaft.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Der Diebesbande können bislang 15 Wohnungseinbrüche in Arnsberg, Hagen, Schwelm, Herdecke, Ennepetal, Lindlar, Ascheberg, Emsdetten, Lippstadt, Baden-Württemberg sowie im südlichen Niedersachsen entlang der Autobahnen A1 und A31 nachgewiesen werden.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!