ArnsbergBlaulichtreportHSK

Fahrzeug gegen Leitplanke gedrängt

Arnsberg (ots) – Mittwochnachmittag wurde ein 48-jähriger Arnsberger in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Der Mann war auf der Bundesstraße 229 unterwegs, als der Anhänger eines entgegenkommenden Sattelzuges aus bislang ungeklärter Ursache auf die Fahrbahn des Arnsbergers rutschte, sein Fahrzeug gegen die Leitplanke drängte und dort einkeilte.

Die Scheibe der Fahrertür splitterte bei dem Aufprall und verletzte den Fahrer leicht. Er musste durch die Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden. Der 41-jährige Sattelzugfahrer aus der Türkei hielt sein Fahrzeug sofort an. Nach eigenen Angaben und der von Zeugen, sei er nicht schnell gefahren, als der Hänger auf die Gegenfahrbahn geriet. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von rund 8.000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"