Aktuelles aus den OrtenHSKMarsbergSoziales und Bildung

Hilfe bei dauerhaften Gelenkschmerzen

Marsberg – Wenn die Gelenke dauerhaft schmerzen, wird jede Bewegung zur Qual. Moderne Kunstgelenke bieten den Weg zurück zu dauerhafter Mobilität und Schmerzfreiheit. Doch wann ist der künstliche Gelenkersatz der richtige Weg und wann sollten moderne orthopädische Verfahren zum Gelenkerhalt Anwendung finden?

Prof. Dr. Norbert Lindner, Chefarzt im St.-Marien-Hospital Marsberg und Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn, hat sich auf die Therapie erkrankter Gelenke spezialisiert. Als Leiter des regional einzigen Endoprothetikzentrums der Maximalversorgung führt er mit seinem Team jährlich über 700 Gelenkersatz-Operationen durch. Zum Auftakt der Gesundheitsgespräche am Dienstag, 21. Oktober, berichtet er ab 19.00 Uhr im Peter-Friedhofen-Raum des Krankenhauses aus seinen Erfahrungen mit chronischen Gelenkschmerzen, referiert über aktuelle orthopädische Therapieverfahren und gibt Hilfestellung, wie das richtige Verfahren bei dauerhaften Gelenkschmerzen individuell gefunden werden kann.

Die Veranstaltung, die gemeinsam vom St.-Marien-Hospital Marsberg und der AOK NORDWEST angeboten wird, ist kostenlos. Um vorherige Anmeldung wird aufgrund des begrenzten Platzangebotes gebeten.

Prof. Dr. med. Norbert Lindner informiert über moderne Therapieoptionen zum orthopädischen Gelenkerhalt und -ersatz (Foto: St.-Marien-Hospital Marsberg).
Prof. Dr. med. Norbert Lindner informiert über moderne Therapieoptionen zum orthopädischen Gelenkerhalt und -ersatz (Foto: St.-Marien-Hospital Marsberg).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"