Hochsauerlandkreis – Der Fahrzeugbestand im Hochsauerlandkreis ist auch im Jahr 2013 gestiegen und auf 210.973 Fahrzeuge angewachsen. Das sind 2.302 oder 1,1 Prozent mehr Fahrzeuge als im Vorjahr. Fast drei Viertel, exakt 151.964 der am 1. Januar 2014 registrierten Fahrzeuge, sind Personenkraftwagen. Außerdem waren 19.309 Nutzfahrzeuge, 26.487 Kraftfahrzeuganhänger und 13.213 Krafträder zugelassen.

Zugelassen wurden 2013 in den Kfz-Zulassungsstellen des Kreises 10.446 fabrikneue Fahrzeuge und damit 2,4 Prozent weniger als in 2012. Ein leichtes Plus konnte hingegen bei den Umschreibungen von gebrauchten Fahrzeugen verzeichnet werden. Mit 37.754 Vorgängen lagen diese 3,4 Prozent über dem Vorjahreswert.

75 Prozent der Fahrzeughalter oder Autohäuser nutzen die Wunschkennzeichenreservierung, die im Internet über „Kfz-Online” rund um die Uhr für 90 Tage möglich ist und 12,80 Euro bei der Zulassung extra kostet.

Über den Link „Kfz-Online” besteht auch die Möglichkeit, die Wartezeit für eine Zulassung zu verkürzen: Die An- und Abmeldung eines Fahrzeugs sowie die Änderung von Fahrzeugpapieren kann von zu Hause aus vorbereitet und gleichzeitig ein individueller Termin – auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten – für die Bearbeitung in einer der Kfz-Zulassungsstellen des Kreises in Arnsberg, Brilon oder Meschede vereinbart werden. Die Antragsteller, die sich elektronisch angemeldet haben, müssen keine Wartemarke mehr ziehen und werden zum vereinbarten Termin bedient.

Fragen zum Online-Service und zu allen anderen Dienstleistungen der Kfz-Zulassungsstelle werden telefonisch unter den Sammelrufnummern 02931/94-4050 (Arnsberg), 02961/94-3050 (Brilon) und 0291/94-1050 (Meschede) beantwortet und sind ebenfalls im Internet nachzulesen.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema