Olsberg/Brilon-Altenbüren – Autofahrer müssen in der Woche vom 23. bis 27. März auf der K15 zwischen Olsberg und Altenbüren mit kurzfristigen Vollsperrungen rechnen.

Hintergrund: In dieser Zeit müssen Bäume entlang der Strecke zwischen Olsberg und der Stadtgrenze zu Brilon gefällt werden. Da der Waldbestand unmittelbar an die Straße angrenzt, muss die Kreisstraße tagsüber mehrmals kurzfristig gesperrt werden. Dabei handelt es sich um kurze Sperrungen von etwa zehn Minuten, wenn ein Baum gefällt und von der Straße entfernt wird. Die genauen Zeiträume – zwischen 8.30 und 16 Uhr – können leider nicht vorher eingegrenzt werden. Die Stadt Olsberg bittet alle Autofahrer um Verständnis – die Forstarbeiten dienen letztlich auch der Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere