VerkehrsmeldungenWilnsdorf

Gemeinde informiert Falschparker

Faltblatt statt Knöllchen in Wilnsdorf

Wilnsdorf – Viele Eltern werden das kennen: Entlang einer vielbefahrenen Straße mit dem Kinderwagen oder dem Nachwuchs an der Hand unterwegs zu sein, ist eh schon eine Herausforderung. Wenn dann noch der Bürgersteig durch ein parkendes Auto blockiert ist, kann‘s richtig brenzlig werden. Denn auf die Fahrbahn und damit in den fließenden Verkehr ausweichen zu müssen, gefährdet jeden Menschen, aber insbesondere Kinder oder eben jene, die mit Kinderwagen, Rollatoren oder Rollstühlen unterwegs sind. „Ein Unding“, findet Wilnsdorfs Bürgermeister Hannes Gieseler, „wenn Falschparker solche oder andere gefährliche Situationen verursachen“.

Deswegen wird das Wilnsdorfer Ordnungsamt jetzt in allen Ortsteilen verstärkt gegen Parksünden vorgehen, „aber erstmal mit einem freundlichen Hinweis“, ist dem Bürgermeister wichtig zu ergänzen. Es gehe der Gemeinde nämlich nicht darum, das Stadtsäckel zu füllen. „Vielen Autofahrern ist es einfach nicht bewusst, dass sie mit ihrem falsch abgestellten Fahrzeug Menschenleben in Gefahr bringen können, zum Beispiel wenn dadurch Feuerwehr oder Rettungsdienst behindert werden“, spricht Gieseler ein anderes Problem an, „deswegen wollen wir erstmal für Aufklärung sorgen“. Dazu hat die Gemeinde Wilnsdorf ein Infoblatt erstellt, das die häufigsten Parkfehler benennt und vom Ordnungsamt in den kommenden Wochen an Autos von Falschparkern hinterlassen wird.

SüWeNa Sponsorenpool:

Wilnsdorfs Bürgermeister hat einige organisatorische Veränderungen im Rathaus vorgenommen, damit das Ordnungsamt auch personell entsprechend ausgestattet ist. „Trotzdem ist uns klar, dass wir nicht an allen Stellen unterwegs sein können, deswegen konzentrieren wir uns zunächst auf echte Gefahrenpunkte“, erklärt 1. Beigeordneter Johannes Schneider, der als Dezernent für die Themen Sicherheit und Ordnung zuständig ist. Nach den Sommerferien sollen die Vergehen dann Schritt für Schritt regulär geahndet werden, auch mit den entsprechenden Verwarnungsgeldern. Besonders dreiste Parksünder müssen allerdings schon vorher aufs Knöllchen gefasst sein, „immerhin gibt’s eine geltende Rechtslage, an die wir nur netterweise erinnern“, mahnt Schneider.

Wer den freundlichen Hinweis unterm Scheibenwischer oder gar ein Bußgeld vermeiden will, findet die Infos zu den häufigsten Parkfehlern auch auf der Website der Gemeinde Wilnsdorf. „Wer daraus nicht lernt, muss dann eben mit dem Knöllchen leben“, kündigt Schneider an.

Quelle: Gemeinde Wilnsdorf

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Mail: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@sor.de (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"