MarsbergVerschiedenes

Im „Haus der Stille“ ertönt jetzt Kinderlachen

Marsberg – Seit circa eineinhalb Jahren hat das DRK-Familienzentrum Thülen den ehemaligen Trakt des Schwesternwohnheims Thülen, das „Haus der Stille“ hinzu gemietet. Um den Kindern unter 3 Jahren ein altersgerechtes Umfeld zu bieten, waren umfangreich Umbauarbeiten erforderlich. Gleichzeitig wurden energetische Maßnahmen wie die Erneuerung der Fenster und der Heizungsanlage im Kindergarten durchgeführt und sind nun abgeschlossen. Birgit Schlömer, Leiterin der Einrichtung, hatte die Geschäftsführung des DRK Brilon, die leitenden Schwestern, Schwester Concordia, Schwester Maria Veronika,und Schwester Maria Ancilla, Brilons Bürgermeister Christof Bartsch, die Ortsvorsteher aus Thülen, Rösenbeck und Nehden und ihre Kolleginnen Anke Schmidt (DRK-Familienzentrum Winterberg) und Julia Drewes (DRK-Familienzentrum Obermarsberg) zu einer Ortsbesichtigung eingeladen.

Quelle: Ideenschmiede Sauerland
Quelle: Ideenschmiede Sauerland

Reinhard Sommer, Vorsitzender des DRK Brilon, bedankte sich bei den Schwestern für die Unterstützung der Maßnahmen und versprach, dass der Kindergarten auch weiterhin im Geist der Schwesternschaft geführt werden soll. Bürgermeister Christof Bartsch zeigte sich erfreut über die hellen, kinderfreundlichen Räume und das breite Angebot des Familienzentrum Thülen. „Wir sind dankbar, dass freie Träger wie das DRK die Stadt Brilon in ihrer erziehungspolitischen Aufgabe unterstützen und so familienfreundliche Angebote in den Ortschaften erhalten bleiben.“

Die Schwestern erkannten ihr ehemaliges „Haus der Stille“ kaum wieder. Aus dem Ort der Besinnung und Ruhe sind ein Gruppenraum, ein Intensivraum, ein Essensraum, zwei Schlafräume, Wickelraum, Büro und Personalraum entstanden. Hier wo sich einst die Schwestern zu Exerzitien zurückzogen, erklingt nun helles Kinderlachen. „Wir könnten uns keine bessere Umwandlung dieser Räume vorstellen. Liegt doch beides nah beieinander – die Besinnung und die Freude im Menschen.“

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"