Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreportHSKMarsberg

Marsberg – Überholmanöver endet am Baum

Marsberg – Am Montagnachmittag, gegen 14:10, kam es in Heddinghausen zu einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 65. Ein 19-jähriger Autofahrer aus Marsberg fuhr mit seinem schwarzen Audi A 4 auf der Straße Köster Drift in Richtung Heddinghausen. Im Auto befanden sich noch eine 14-jährige und eine 20-Jährige Mitfahrerin. Der Marsberger überholte nach einer Linkskurve, im Bereich einer leichten Kuppe, das vor ihm fahrende Auto. Während des Überholvorgangs kam ihm ein Auto entgegen. Die Fahrerin dieses Autos bremste sofort stark ab, als sie sah, dass ihr ein Fahrzeug auf ihrer Fahrbahn entgegenkam. Der 19-Jährige lenkte sein Auto nach links auf den Grünstreifen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dort prallte er mit seinem Fahrzeug gegen einen Baum. Bei dem Aufprall wurden die drei Insassen verletzt und wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 15.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die K 65 in Fahrtrichtung Marsberg gesperrt. Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeführt.

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter [email protected] erreichbar.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!