Meschede (ots) – Wie bereits berichtet (https://www.suedwestfalen-nachrichten.de/hochsauerland/meschede/bewaffnete-einbrecher-verfolgt-von-polizisten/), flüchteten in der Nacht zum Donnerstag drei Täter nach einem Einbruch in einen Werkzeughandel im Enster Industriegebiet. Auf ihrer Flucht bedrohten sie zwei Polizisten mit einer Waffe. Intensive Ermittlungen führten nur wenige Stunden nach der Flucht zur Ergreifung von drei Tatverdächtigen. Die Polizei verhaftete die drei 21, 22 und 23 Jahre alten Männer am Donnerstagmittag am Mescheder Bahnhof. Durch gezielte Abfragen bei den heimischen Verkehrsbetrieben stellte sich heraus, dass die drei Männer am Bahnhof auf ein Taxi in Richtung Ruhrgebiet warteten. Schnell konnte die Polizei Kräfte entsenden und das Trio widerstandslos festnehmen. Bei einem der Festgenommenen handelt es sich um den Fahrzeughalter des in der Nacht sichergestellten Autos. Bei der Festnahme führten die Männer weder die Waffe noch die Beute bei sich. Die Tatverdächtigen wohnen in Oberhausen und Gladbeck. Die weiteren Ermittlungen gegen den Deutschen, den Deutsch-Kasachen sowie den Georgier dauern an. Sie befinden sich derzeit im Polizeigewahrsam.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Südwestfalen-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere