Aktuelles aus den OrtenHSKMeschedeMittelstand Südwestfalen

Meschede – Lärmaktionsplan liegt öffentlich aus

Meschede – Das Ziel ist klar: Die Lärmbelastung für die Bevölkerung soll verringert werden. Darum hat der Rat der Kreis- und Hochschulstadt Meschede einen Entwurf des Lärmaktionsplanes 2018 beschlossen. Es geht dabei um zwei Bereiche: Trasse I im Bereich der Kernstadt Meschede (B 55, L 743) und Trasse II im Bereich Bockum, Freienohl bis Olpe (L 743, L 541). An beiden Stellen war der Lärmpegel so hoch, dass die Stadt nun verpflichtet ist, einen Lärmaktionsplan zu erarbeiten.

Um der Öffentlichkeit rechtzeitig und effektiv die Möglichkeit zu geben, an der Ausarbeitung und der Überprüfung des Lärmaktionsplanes 2018 mitzuwirken, liegt der Entwurf von Montag, 26. März, bis einschließlich Mittwoch, 25. April, im Technischen Rathaus in Meschede, Sophienweg 3, im Flur des Erdgeschosses öffentlich aus.

Jeder Interessierte kann diesen während der Dienstzeiten montags und dienstags von 8 bis 16 Uhr, donnerstags von 8 bis 17 Uhr sowie mittwochs und freitags von 8 bis 12 Uhr eingesehen werden. Stellungnahmen sind schriftlich oder zur Niederschrift bei der Stadtverwaltung Meschede innerhalb dieser Frist abzugeben. Stellungnahmen, die per E-Mail eingereicht werden, sind an [email protected] zu richten.

Anschließend werden die Vorschläge und Stellungnahmen den zuständigen städtischen Gremien zur Beratung und Beschlussfassung vorgelegt und gegebenenfalls in den Plan eingearbeitet.

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter [email protected] erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"