Aktuelles aus den OrtenHSKMeschedeSüdwestfalen-AktuellTourismusVerschiedenes

Mescheder Freibad ab 19. Mai geöffnet

Hochsauerlandwasser GmbH
Quelle: Hochsauerlandwasser GmbH

Meschede – Das Mescheder Freibad wird am Donnerstag, 19. Mai, eröffnet. Die neue Saison startet damit einige Tage später als geplant. Diverse Ausbesserungsarbeiten verzögerten sich wegen des schlechten Aprilwetters.

Erst am 5. Mai konnte mit dem Einfüllen der insgesamt 3.300 Kubikmeter Wasser in beiden Becken begonnen werden. Dann hat das Hygieneinstitut Gelsenkirchen wie vor jedem Saisonstart Wasserproben entnommen. Das Ergebnis liegt wie immer erst nach zehn Tagen dem Bäderteam in Meschede vor. Und erst dann kann das Freibad wieder für den Badebetrieb freigegeben werden. „Das ist wichtig zum Schutz unserer Badegäste“, betont Badleiter Andre Kettler.

Das Freibad ist ab Donnerstag, 19. Mai, zu folgenden Zeiten geöffnet: montags von 11 bis 20 Uhr, dienstags bis freitags zum Frühschwimmen von 6 bis 7.30 Uhr sowie von 10 bis 20 Uhr, samstags von 9 bis 18 Uhr (bei schlechtem Wetter bis 16 Uhr), sonntags und feiertags von 9 bis 18 Uhr. Bei schlechter Witterung ist das Hallenbad zu den üblichen Zeiten geöffnet. Die Sauna steht dienstags bis freitags ab 14.30 Uhr und sonntags ab 9 Uhr zur Verfügung.

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter [email protected] erreichbar.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!