Aktuelles aus den OrtenArnsbergBauen, Wohnen und GartenHSKJunge MenschenSüdwestfalen-AktuellVeranstaltungen

Phantasiewerkstatt Kreativ mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen!

41-A Winterzauber in der Filzwerkstatt – Von Königen, Schafen und anderen Trophäen Fortgeschrittene FilzerInnen ab 10 Jahren

Dies wird nun eine vertiefte Einführung in das figürliche Filzen. Wir erfilzen uns eine eigene kleine Galerie von tierischen Fingerpuppen, sowie deren individuelle Abwandlungen in Form von schmückenden kleinen Trophäen für den ultimativen Wandschmuck.

Wann: Mittwochs, 15.02.,  22.02. und 29.02. von 16:00 – 18:00 Uhr

Wo: Arnsberg, Realschule

 

40-N Holzbildhauerkurs ab 10 Jahren

In der Holzbildhauerwerkstatt von Sebastian Betz können Arbeitsweise und Werkzeug des Holzbildauers kennen gelernt werden.

Die erste Arbeit wird aus dem Verzieren mit Schnitzbeiteln eines Stockes oder eines anderen Holzes bestehen. Darauf aufbauend können je nach Interesse und Ideen eigene Vorstellungen umgesetzt werden.

Wann: Montags, 13.02.12 bis 19.03.12 von 15:30 – 17:30 Uhr

Wo: Neheim, Werkstatt Sebastian Betz

03-O Keilrahmen „Der Regenbogenfisch“ ab 4 Jahren

Wir hören zuerst die bekannte Geschichte vom Regenbogenfisch mit den Glitzerschuppen. Im Anschluss malt ihr mit Blau- und Grüntönen mit Acrylfarben und Wasser eine schöne Unterwasserwelt auf einen Keilrahmen in 30 x 30 cm. Mit Silberglitterstift wird auf die getrocknete Leinwand ein Fisch mit Flosse, Auge und Schuppen gemalt. Nach dem Trockenföhnen wird das Schuppenkleid des Fisches schön bunt gemalt und einige Korallen und Algen vervollständigen das Unterwasserbild.

Wann: Mittwoch, 15.02.2012 von 15:30 – 17:00 Uhr

Wo: Oeventrop, Bei Kirsten Becker

45-H Ytongkurs für Anfänger und Fortgeschrittene ab 7 Jahre

Hasen, Hühner, Enten, große Vögel und andere Gestalten. Tierskulpturen für Garten, Terrasse und Haus lustig bemalt. Für Kinder, die schon mal mit Ytong gearbeitet haben, aber auch für Anfänger. Ideen und Entwürfe werden zu Papier gebracht, der Größe des Steins angemessen und dann auf diesen übertragen. Als Letztes wird der Entwurf dann auf den Stein übertragen. Mit Feinsäge, durch grobes Zurechtschneiden und die Bearbeitung mit Raspel und Feilen in den verschiedensten Ausführungen, entsteht dann das eigene Tier. Durch Schmirgeln lässt sich die grobe Struktur verfeinern. Wenn die Objekte staubfrei sind, werden sie grundiert und dann nach Wunsch mit Abtönfarbe bemalt.

Wann: Montags, 27.02., 05.03., und 12.03.12 von 16:30 – 18:30 Uhr

Wo:Hüsten, Ehemalige Pestalozzischule

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!