Aktuelles aus den OrtenArnsbergHSKPolitik in SüdwestfalenSüdwestfalen-AktuellThemenTopmeldungen

SPD-Jubilarehrung mit Welturaufführung

Arnsberg: Altes Rathaus, 05.12.2010 15:00 Uhr (JH). Der SPD-Ortsverein Arnsberg beging die bereits traditionelle Ehrung seiner Jubilare im würdigen Ambiente des Rittersaals im Alten Rathaus. Für Gemütlichkeit sorgten weihnachtlich geschmückte Tische sowie Kaffee und Kuchen. Trotz starken Schneefalls haben sich zahlreiche Genossinnen und Genossen eingefunden. Der Vorsitzende E. Felix Werker begrüßte die Anwesenden herzlich. Grußworte hielten Franz Müntefering und Birgit Sippel. Franz Müntefering skizzierte nach einem kurzen Rückblick auf die Geschichte die Herausforderungen der Zukunft und machte deutlich, dass nur die soziale Demokratie in der Lage sei, ohne soziale Konflikte die Probleme zu meistern. Birgit Sippel ergänzte dies durch einen Blick in Richtung Europa. Franz Müntefering und Birgit Sippel nahmen die Ehrungen vor. Karl Disselhoff ist seit mehr 60 Jahren Mitglied der Partei. Mehr als vierzig Jahre dabei sind Wilfried Kollorz, Bruno Wolf, Hartmut Frötschl, Karl-Heinz Stamen, Jochen Westermann und Alfred Werny. Dreißig Jahre dabei sind Franz Josef Schröder und Siggi Tenschert. Bei all denjenigen die aus Witterungs- oder anderen Gründen nicht dabei sein konnten, wird die Ehrung nachgeholt. Ein besonderes High-Light war der Vortrag eines selbst gedichteten Liedes von Jochen Westermann, dass die Geschichte des Ortsvereins noch einmal Revue passieren ließ. Dem Lied hat er eine eingängige Melodie unterlegt. Dank ausliegender Textblätter hat die Versammlung den Beitrag mit dem Refrain „Wir sind Arnsberg’s SPD und streiten wie eh und je für Solidarität“ begeistert mitgesungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"