Mehr als drei Tonnen Kupfer- und Bronzedraht erbeuteten Einbrecher in der Nacht von Sonntag auf Montag zwischen 17:00 Uhr und 06:00 Uhr Morgens.

Um in die entsprechende Firmenhalle an der Frankfurter Straße in Stemel zu gelangen, brachen die Unbekannten eine Metalltür auf. Das Diebesgut in Form von Metalldrähten und Metallbändern wickelten die Diebe vor Ort von entsprechenden Transporthalterungen ab.

Es ist davon auszugehen, dass es sich um mehrere Täter gehandelt hat und dass diese ein Fahrzeug zum Abtransport der Beute genutzthaben. Der angerichtete Sachschaden liegt bei etwa 500,- Euro.

Zeugenhinweise sowie verdächtige Feststellungen bitte an diePolizei in Sundern unter der Telefonnummer 02933-90200.

 

 

Originaltext:         Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere