BlaulichtreportHagen

Bus-Unfall: zwei Schwerverletzte nach Gefahrenbremsung

Hagen – Auf der Hagener Straße in Fahrtrichtung Helfer Straße wurden am Dienstag (24.08.2021) zwei Insassen eines Busses schwer und eine weitere Person leicht verletzt. Der 22-jährige Fahrer befand sich mit dem Linienbus nach bisherigen Erkenntnissen zunächst hinter dem Nissan eines 43-Jährigen. Aufgrund einer Fahrbahnverengung durch geparkte Fahrzeuge hielt der Autofahrer im weiteren Verlauf kurz an. Als der Bus an dem Kleinwagen vorbeifahren wollte, setzte der Hagener seine Fahrt jedoch ebenfalls wieder fort. Der 22 Jährige stoppte den Bus daraufhin mit einer Gefahrenbremsung, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Durch das abrupte Bremsen stürzten drei Fahrgäste. Eine 73-Jährige sowie ein 35-Jähriger kamen mit Rettungswagen schwer verletzt in umliegende Krankenhäuser. Eine 68-Jährige verletzte sich leicht und wurde am Unfallort behandelt. Die weiteren Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Quelle: Polizei Hagen

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Südwestfalen-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion und ist unter Tel. 02351-9749710 bzw. Mail: [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"