Willingen – Die Konzertagentur Gisbert Kemmerling aus Olsberg, KMS-Konzerte und UPLAND-TIPS präsentieren im Herbst einen echten musikalischen Leckerbissen. Die Höhner kommen am Samstag, 21. September 2019 ins Besucherzentrum nach Willingen. Auf der „Wir halten die Welt an“-Tour macht die Kölner Kultband einen Halt im Sauerland, auf den sich die Fans in der Region mehr als freuen können.

„Wir sind für die Liebe gemacht“ heißt der Titelsong der 2018 erschienen Album-CD. Die neue Tournee stehet für die Höhner daher weiterhin unter dem Motto „Liebe!“ Mit vielen neuen Geschichten – mitten aus dem Leben gegriffen.

Henning Krautmacher, Hannes Schöner, Jens Streifling, Micki Schläger und die neuen Bandmitglieder Joost Vergoosen und Heiko Braun stellen mit einem Augenzwinkern fest, dass das Thema Liebe schon bei der Entstehungsgeschichte der Menschheit eine Schlüsselrolle spielte, obwohl es für die Liebe bis zum heutigen Tage weder ein Kölsches Wort noch eine anders geartete Mundart-Version gibt.
Doch trotz der Einzigartigkeit des Wortes zeigt die Liebe immer wieder facettenreiche Ausprägungen, welche die Höhner wunderbar in 14 neuen Liedern und unzähligen Evergreens beschreiben.

Ob Nächstenliebe, die Liebe zur Natur, mit Liebe etwas zu tun und zu unterstützen oder die naheliegende Liebe zur Zweisamkeit, kaum eine denkbare „Liebesbeziehung“ bleibt in den aktuellen Titeln der Höhner verborgen.
Treffend beschreibt „Bist Du dann bei mir?“, wie sich Liebe in guten und in schlechten Zeiten bewährt, und im Idealfall bis über den Tod hinaus. In guter, alter Höhner-Tradition erzählt „Freunde fürs Leben“ die Liebe zur Freundschaft, denn was kann es Schöneres geben als „Echte Fründe“. Apropos Schöneres: Ob blond, ob braun… die Liebe zu „Mädcher us Kölle am Rhing“ darf natürlich nicht unbesungen bleiben. „Wir sind für die Liebe gemacht“ ruft das Kölner Sextett seinen Hörern und Konzertbesuchern zu, nehmen jeden Einzelnen dabei in den Arm und feiern einfach gemeinsam dieses Glücksgefühl.

Bekannt wurde die bunte Truppe durch Karnevalsschlager wie „Viva Colonia“, “Die Karawane” und “Ich bin ene Räuber”. Deutschlandweit wurden sie spätestens durch Ihre Nr. 1 Single – den Song zur Handball WM 2007 – “Wenn nicht jetzt, wann dann?” – zu einer festen Größe. Die bodenständige Rocktruppe wurde in Folge dessen mit dem ECHO Musikpreis ausgezeichnet. Sie waren 2007 gleich mit vier Titeln in den Media Control Charts vertreten und sind der wahrgewordene Traum der kölschen Lebensfreude. Langweile kommt bei ihnen nie auf – mit den Höhnern kann man feiern, tanzen und träumen.

Quelle: Monatsmagazin UPLAND-TIPS

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche
Annalena Rüsche ist Redakteurin bei den Südwestfalen Nachrichten. Sie ist unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de direkt erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere