Winterberg – Dichter, gesunder Wald ist einer der Naturschätze der Ferienregion Winterberg und Hallenberg. Damit das empfindliche Ökosystem im Gleichgewicht bleibt, hat die Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH (WTW) jetzt einen kleinen Waldknigge herausgegeben. Die Regeln sind schnell durchgelesen und helfen, den Forst und seine Bewohner zu schützen.

In kurzen Sätzen und versehen mit aussagekräftigen „Stickern“, erklären Forstbetrieb und Ordnungsamt der Stadt Winterberg in dem Flyer das korrekte Verhalten im Wald – und liefern die Begründung gleich mit. Wald ist eine wertvolle, oft über Generationen gepflegte Kulturlandschaft, die es zu erhalten gilt. Dass Gäste sich dort rücksichtsvoll benehmen, ist weit mehr als nur „guter Ton“, sondern für Pflanzen und Tiere überlebenswichtig. Der Waldknigge gilt nicht nur für Wanderer.

Quelle: Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH

Ob Fußgänger mit oder ohne Hund, Radfahrer oder Reiter, die Herausgeber appellieren an jeden, der sich im Wald aufhält, den Leitfaden zu beachten. Auch Radfahrer sind aufgerufen, sich rücksichtsvoll zu bewegen. Darum hat die WTW auch die neuen Regeln der Sauerland Radwelt mit eingearbeitet. Auf den ausgewiesenen Wegen zu bleiben, Abfall zu vermeiden oder sich möglichst leise zu verhalten, sind nur einige der Punkte. Eigentlich Selbstverständlichkeiten, doch nicht jedem sind die Regeln bewusst oder geläufig.

Auch den Jagdgenossen liegt der Schutz des Waldes am Herzen: Auf ihre Initiative ist der Flyer entstanden. Kostenlos liegt er zum Mitnehmen in den Tourist-Informationen Winterberg und Hallenberg sowie bei vielen Gastgebern aus. Er passt in jede Jackentasche, sodass Waldbesucher die Regeln immer zur Hand haben.

Der Flyer liegt in den Tourist-Informationen der Ferienregion Winterberg und Hallenberg aus. Zusätzlich wird er an die Übernachtungsbetriebe zur Weitergabe an die Gäste ausgeliefert.

Wer noch Fragen hat, wendet sich unter Telefon 02981/9287265 oder info@stadtforstamt-winterberg.de an den Forstbetrieb der Stadt Winterberg oder unter 02981/8000 oder joachim.soegtrop@winterberg.de ans Ordnungsamt.

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere