Winterberg – Die Vorfreude steigt von Tag zu Tag. Bei den Veranstaltern, Bikern und natürlich den Fans! Schließlich sind es nur noch wenige Tage bis zum 13. „iXS Dirt Masters“ im Bikepark Winterberg. Vom 30. Mai bis einschließlich 02. Juni lädt Europas größtes Bike-Festival wieder an den Erlebnisberg Kappe. Erneut werden über 1600 Zweirad-Enthusiasten aus ganz Europa und Übersee die rund 36.000 Fans an den Strecken begeistern. Auch das Rahmenprogramm verspricht einige Glanzlichter wie die Expo-Area, Musik sowie Angebote für den Bike-Nachwuchs und für Einsteiger. Der Eintritt an allen Festival-Tagen ist frei.

Schneilstraße komplett gesperrt / Zusätzliche Streifen

Für einen entspannten und reibungslosen Ablauf des Festivals ist auch eine perfekte Infrastruktur insbesondere bei der An- und Abreise sowie bei den Parkplatz- und Übernachtungsmöglichkeiten unerlässlich. Wie in den vergangenen Jahren bieten die Großraumparkplätze direkt am Bremberg ausreichend Parkflächen, die geordnet durch ein erfahrenes Team gefüllt werden. Darüber hinaus wird es wieder einige Straßensperrungen geben. So sind der Kapperundweg und der Fichtenweg ausschließlich mit einer Durchfahrtberechtigung zu erreichen. Die Zufahrt zur Schneilstraße ist komplett gesperrt. „Wir bitten alle Anwohner, sich eine entsprechende Durchfahrtberechtigung an der Kontrollstelle am Rathaus im Fichtenweg im Rahmen der ersten Kontrolle abzuholen. Die Sperrungen beginnen am Mittwoch, 29. Mai, ab 14 Uhr und enden am Sonntag, 2. Juni, um 18 Uhr“, sagt Nadine Bette von der Winterberg Touristik und Wirtschaft. Sowohl in der Innenstadt als auch im Wohngebiet werde es insbesondere in den Abendstunden zusätzliche Streifen geben, um mögliche Probleme möglichst schon im Vorfeld zu verhindern bzw. schnell zu lösen.

Die Öffnungszeiten des Festival-Geländes sowie der Expo-Area mit den rund 100 Ausstellern stehen ebenfalls fest: Am Donnerstag, 30. Mai, ist das Gelände von 14 bis 20 Uhr geöffnet, am Freitag und Samstag jeweils von 10 bis 20 Uhr und am Sonntag, 2. Juni, von 10 bis 17 Uhr.

Fokus liegt auf dem Sport, musikalische Elemente direkt auf dem Bikepark-Areal

Der sportliche Aspekt steht auch im Jahr 2019 wieder im Vordergrund des „iXS Dirt Masters“ ohne das Rahmenprogramm zu vernachlässigen. Heißt konkret, auch in diesem Jahr wird es unmittelbar am Festival- Gelände keine Camping-Möglichkeit geben und die ein wenig zurückgeschraubten musikalischen Elemente des Festivals werden direkt auf dem Areal des Bikeparks integriert. Fester Bestandteil des Festivals bleibt die so genannte Expo-Area mit über 100 namhaften Unternehmen aus der Bike-Branche. Eine ausgezeichnete Gelegenheit, sich zwischen den Sport-Events topaktuelle Bikes und Zubehör anzuschauen. „Das Konzept funktioniert hervorragend und ist sehr gut angenommen worden. Durch die zahlreichen Übernachtungs-Angebote auf den offiziellen Campingplätzen in und rund um Winterberg sowie den Ferienwohnungen, Pensionen und Hotels muss niemand fürchten, keine passende Unterkunft zu finden. Für jeden Geldbeutel ist ein Angebot da“, ist sich Nico Brinkmann, Betreiber des Bikeparks Winterberg, sicher. Durch den Wegfall der Camping-Zone direkt gegenüber dem Bikepark werden zudem weitere Parkflächen frei und das eingesparte Budget kann direkt in die Qualität des Festivals fließen.

Freie Strecken für Besucher zum Testen

Die Fans dürfen sich auf jeden Fall wieder auf Höchstleistungen der Zweirad-Athleten freuen. Und Lust darauf bekommen, vielleicht selbst aufs Rad zu steigen sowie die eine oder andere Disziplin auszuprobieren. „Wir werden während der Veranstaltung auch weiterhin explizit Strecken freihalten, um Besuchern zu ermöglichen, selbst Rad zu fahren und Bikes von Ausstellern zu testen“, betont André Baumbach von der für den sportlichen Teil zuständigen Racement GmbH. Wer sich also selbst auf sein Bike schwingen möchte oder vielleicht seinen künftigen „Drahtesel“ Probe fahren will, der kann dies am langen Festival-Wochenende getrost einplanen. Unter anderem steht auch der Trailpark zur Verfügung nahe des Festival-Geländes.

Premiere feiert in diesem Jahr das Sideevent „Braap Offs“. Im Mittelpunkt dabei steht die erste Kurve des Continental Tracks im Bikepark. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden bei diesem Event mit Vollgas in diese Kurve shreddern. Wer dabei die beste Figur abgibt und mit seinem Style überzeugt, wird das Event gewinnen. Bewertet wird jeder Braap nach Style, Lautstärke und Heftigkeit. Der Wettbewerb ist offen für jedermann. Für die besten drei Fahrer wird es exklusive Preise geben und das Publikum kann sich auf ein einprägendes Event freuen. Neu ist auch das Event „Rose Best of 10“! Bei diesem Wettbewerb sind die Profi-Mountainbiker Lukas Knopf und Erik Fedko die „Botschafter”. Sie suchen sich 10 Tricks aus, diese werden
dann mit insgesamt 2.000 Euro prämiert. Alle Fahrer, die also richtig viel Lust haben, mit dem Profi-Duo zu fahren, können sich vor Ort im Orga-Büro anmelden.

Festival-Donnerstag steht im Zeichen des Bike-Nachwuchses

Auch die nachfolgende Generation steht bereits in den Startlöchern. Denn für die Profis von morgen hat das Festival-Programm unter anderem mit dem Sparkassen Kids Race, dem Specialized Rookies Cup und der Family Challenge im Downhill ebenfalls einige attraktive und spannende Wettbewerbe zu bieten. Insbesondere der Festival-Donnerstag steht ganz im Zeichen der Familien- und Kinder-Events.

Rein sportlich wird der international ausgetragene „iXS Downhill Cup“ mit über 500 Startern wieder eines der teilnehmerreichsten Rennen sein. Das „Fourcross Rennen“ wird in diesem Jahr als Teil der „European 4Cross Series“ ausgetragen. Sehr beliebt bei den Sportlerinnen und Sportlern ist auch die „Enduro One Serie“. Das Teilnehmerfeld war bereits nach kürzester Zeit ausgebucht. Dies zeigt, welche Strahlkraft das Winterberger Festival mittlerweile hat. Neben den Profis werden sich schon traditionell auch wieder viele Amateure und Hobby-Fahrer einfinden und das „iXS Dirt Masters“ so zu der Veranstaltung machen, die sie so besonders macht. Ein Mix aus professionellem Sport und ein Treffpunkt für Mountainbike-Begeisterte jeden Alters in einer besonderen Festival-Atmosphäre…

Quelle: Ferienwelt Winterberg

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche
Annalena Rüsche befindet sich aktuell in der Vorbereitung zum Studium. Sie absolviert in unserer Redaktion ihr Jahrespraktikum. Im Anschluss will Sie "Medienmanagement" studieren. In unserer Redaktion ist sie aktuell für den Newsdesk zuständig und hält Ausblick nach aktuellen und für unsere Leser wertvollen Informationen. Sie ist unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de direkt erreichbar.

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere