Schmallenberg/ Winterberg – Ein elternfreies Wochenende in der Sauerländer „Wildnis“ zu verbringen, ist für Sieben- bis Dreizehnjährige ein cooles Erlebnis. Beim 119. Deutschen Wandertag vom 3. bis zum 8. Juli in der Ferienwelt Winterberg und im Schmallenberger Sauerland gemeinsam mit dem Sauerländischen Gebirgsverein (SGV) organisieren, sprechen die Organisatoren mit ihrem Programm ausdrücklich auch Jugendliche an. Im Jugendcamp nahe dem Winterberger Ortsteil Züschen erproben die Kids fernab vom Alltag ihre Selbstständigkeit. Mitten im „grünen“ Skigebiet schlagen sie ihre Zelte auf, lernen Gleichaltrige kennen und erkunden gemeinsam mit den neuen Freunden und erfahrenen Betreuern die Natur auf dem „Dach des Sauerlandes“. Am Lagerfeuer Geschichten zu erzählen, unter dem Sternenhimmel zu schlafen und den nächtlichen Geräuschen zu lauschen, hat echtes Abenteuer-Flair. In frischer Bergluft schmeckt auch das Essen gleich doppelt so gut. Zum Beispiel beim Kartoffelbraten, typisch für die Region: Die Erdäpfel garen in der Glut und werden später mit Butter und Salz gegessen. Das toppt locker eine Portion Pommes. Jede Menge Abwechslung haben die Teilnehmer bei spannenden naturpädagogischen Angeboten. So beobachten sie mit dem Team des Naturparks Sauerland-Rothaargebirge das Leben in Bächen und Flüssen, machen in der Rollenden Waldschule Bekanntschaft mit heimischen Wildtieren und lassen sich von den Rangern des Landesbetriebes Wald und Holz NRW die Geheimnisse der Natur erklären. Das ist lebendiger und eindrucksvoller als jeder Bio- und Naturkunde-Unterricht, „live“ und mit allen Sinnen. Eine Überraschung beschert die Abteilung

Hochsauerland des Deutschen Alpenvereins (DAV) am Ziegenhellenturm. Beim Basteln und Bemalen von Wanderwimpeln und T-Shirts werden die Kids kreativ. Denn die Scouts des Jugendcamps nehmen am Sonntag als einheitliche Gruppe am großen Festumzug des Deutschen Wandertag in Schmallenberg teil. Wenn zehntausende Zuschauer an den Straßen jubeln, ist das ein Ereignis, das lange im Gedächtnis bleibt. Wenn danach am Lagerplatz die Eltern warten, um ihre Sprösslinge abzuholen, gibt’s ganz sicher viel zu berichten. Das Jugendcamp findet vom 5. bis zum 7. Juli an der Skihütte am Homberg in Züschen statt. Mitbringen sollten die jungen Teilnehmer Luftmatratze oder Isomatte, Schlafsack, Kleidung für jedes Wetter, festes Schuhwerk, einen kleinen Rucksack und Waschzeug. Schnelle Anmeldung empfiehlt sich, denn nur 40 Kinder und Jugendliche können dabei sein. Anmeldung online unter www.deutscher-wandertag-2019.de in der Rubrik „Programm“.

Hintergrund Deutscher Wandertag :

Der 119. Deutsche Wandertag findet vom 3. bis 8. Juli 2019 in Schmallenberg und Winterberg statt. Das Sauerland ist die erste prämierte Qualitätswanderregion Deutschlands. Diese Wanderangebote wollen die Organisatoren einer neuen, interessierten Zielgruppe vorstellen. Gastgeber sind die Ferienwelt Winterberg und das Schmallenberger Sauerland. Ausrichter ist der Sauerländische Gebirgsverein (SGV). Der Deutsche Wandertag ist eine alljährlich wiederkehrende Veranstaltung des Deutschen Wanderverbands und gilt mit 20.000 bis 30.000 Teilnehmern als das größte europäische Wanderevent.

Quelle: Deutscher Wandertag 2019 gGmbH

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche
Annalena Rüsche ist Redakteurin bei den Südwestfalen Nachrichten. Sie ist unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de direkt erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere