Aktuelles aus den OrtenAttendorn NachrichtenOlpeSoziales und Bildung

Attendorn: 425 Euro für den guten Zweck

130 Zuschauer beim Solidaritätskonzert der Attendorner Musikschule – Erlös geht an die neue Asylbewerberunterkunft in Mecklinghausen

Attendorn – Das Solidaritätskonzert der Musikschule der Hansestadt Attendorn war ein voller Erfolg. Der Erlös in Höhe von 425 Euro soll für den Kauf einer Außensitzgruppe für die neue Asylbewerberunterkunft in Mecklinghausen verwendet werden.

Über 130 begeisterte Zuschauer – darunter Attendorns 2. Stellvertretender Bürgermeister Uli Selter – kamen im Foyer der Musikschule Attendorn in der Wiesbadener Straße auf ihre Kosten. Unter dem Motto „Gute Musik für einen guten Zweck“ gestalteten die drei Popbands der Musikschule ein abwechslungsreiches Konzertprogramm.

Unter der Leitung des Trompetenlehrers Klaus Meier eröffnete die „Small Combo“ das Konzert mit Bläsern und Gesang. Danach stellte sich erstmalig die im vergangenen Jahr im Rahmen des Projektes „Attendorner Band Casting“ zusammengestellte Nachwuchsband unter der Leitung des Gitarrenlehrers Thomas Hofer vor. Für den klangvollen Abschluss eines gelungenen Konzertabends sorgte die Musikschul-Popband „Capo 13“ unter der Leitung der stellvertretenden Musikschulleiterin Martina Kamp.

Klaus Meier, Franz Schutzeichel, Martina Kamp und Thomas Hofer von der Musikschule der Hansestadt Attendorn (von links) freuten sich über den Erlös in Höhe von 425 Euro, der am Ende des gelungenen Solidaritätskonzertes zusammenkam (Foto: Hansestadt Attendorn).
Klaus Meier, Franz Schutzeichel, Martina Kamp und Thomas Hofer von der Musikschule der Hansestadt Attendorn (von links) freuten sich über den Erlös in Höhe von 425 Euro, der am Ende des gelungenen Solidaritätskonzertes zusammenkam (Foto: Hansestadt Attendorn).

Der Eintritt war frei. Am Ende der Veranstaltung wurde jedoch um eine freiwillige Spende zugunsten der in Not geratenen Menschen gebeten. Und so kam die Summe in Höhe von 425 Euro zustande. Dieses Geld wird nun voraussichtlich für die Anschaffung einer Außensitzgruppe in der neuen Asylbewerberunterkunft in Mecklinghausen eingesetzt.

„Unsere Musikschüler konnten vor einem begeisterten Publikum beweisen, welches musikalische Potential in ihnen schlummert. Und gleichzeitig dürfen sich Menschen in Not über eine kleine Unterstützung freuen. Weniges macht mehr Freude, als das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden“, zog Musikschulleiter Franz Schutzeichel nach dem Konzert ein äußerst positives Fazit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"