HagenHeiraten in SüdwestfalenHSKMKOlpeSiegen-WittgensteinSoestVerschiedenes

Beauty-Fahrplan für die Hochzeit

Damit die Braut an ihrem schönsten Tag auch am schönsten aussieht

Wenn sie vor dem Traualtar steht, sieht jede Frau bezaubernd aus – allein schon dank ihres glücklichen Lächelns. Aber die Wirkung lässt sich immer noch ein wenig steigern. Mit einem durchdachten Beauty-Fahrplan etwa klappt der glamouröse Auftritt garantiert. Am besten startet man etwa drei Monate vorher. Erste Programmpunkte sind eine gesunde Kost mit frischem Gemüse, Salat, fettarmem Geflügel und Fisch sowie regelmäßige Sporteinheiten. Das bringt den Körper in Form und man macht im Brautkleid eine gute Figur.

Am schönsten Tag im Leben soll möglichst alles perfekt sein - auch das Aussehen (Foto: djd/Merz Spezial Dragees/thx).
Am schönsten Tag im Leben soll möglichst alles perfekt sein – auch das Aussehen (Foto: djd/Merz Spezial Dragees/thx).
Ein strahlendes Lächeln und ein tolles Kleid sind die schönsten Attribute einer Braut (Foto: djd/Merz Spezial Dragees/thx).
Ein strahlendes Lächeln und ein tolles Kleid sind die schönsten Attribute einer Braut (Foto: djd/Merz Spezial Dragees/thx).

Schönheitskur von innen

Eine abwechslungsreiche Ernährung und viel Trinken sorgen auch von innen für ein schönes Aussehen und lassen den Teint erstrahlen. Unterstützen kann man dies noch durch eine spezielle, mindestens zweimonatige Beautykur mit aufeinander abgestimmten Vital- und Aufbaustoffen für Haut, Haare und Nägel, wie man sie etwa in Merz Spezial Dragees vorfindet.

Rund zwei Wochen vor der Hochzeit ist ein Besuch bei der Kosmetikerin angesagt. Denn ein professionelles Peeling und Ausreinigen macht die Haut glatt und ebenmäßig – etwaige Rötungen durch die Behandlung können noch abklingen. Zusätzlich kann jetzt eine Intensivpflege wie ein Serum oder Konzentrat zum Einsatz kommen. Mehr Schönheitstipps gibt es auch beim Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de.

Spätestens eine Woche vor dem großen Tag sollte die Generalprobe für Frisur und Make-up stattfinden, damit zum Schluss alles wunschgemäß aussieht. Der Trend geht in diesem Jahr zu verspielt romantischen Looks mit Hochsteckfrisuren und Blumen im Haar oder sanft fallenden Locken. Die Lippen schimmern am schönsten mit einem Tupfer Gloss.

Gepflegte Hände zum Vorzeigen

Zwei Tage vor der Hochzeit beginnt der Endspurt: Es geht ins Nagelstudio zur Pedi- und vor allem zur Maniküre. Schließlich stehen die Hände beim Ringtausch im Mittelpunkt und müssen perfekt gepflegt sein. Ist der Hochzeitstag dann endlich da, ist es vor allem wichtig, genügend Zeitpuffer einzuplanen. So können kleine Pannen wie eine Laufmasche im Strumpf oder ein Ausrutscher beim Augen-Make-up entspannt ausgemerzt werden.

Quelle: djd/pt

Weitere wertvolle Tipps finden Sie in dem SüWeNa Themen-Special “Heiraten in Südwestfalen“.

Hochzeits-Special

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"