Drolshagen (ots) – Am Sonntagmorgen, gegen 08.40 Uhr, brannte ín Drolshagen Öhringhausen ein Mehrfamilienhaus nieder. Glücklicherweise wurden die Bewohner nur leicht verletzt.

Wie die Ermittlungen ergaben, hatte ein 40 jähriger Mann aus Drolshagen vergessen, einen Topf von der heißen Herdplatte zu nehmen. Durch die Überhitzung geriet das Essen in Brand und das so entstandene Feuer griff zunächst auf die Küche über und breitete sich dann schnell auf das gesamte Dachgeschoss aus. Die Bewohner konnten das Haus verlassen. Zwei Personen wurden jedoch mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung, drei weitere mit Schock dem Krankenhaus Olpe zugeführt. Das Feuer wurde durch die Feuerwehren Olpe, Attendorn, Drolshagen und Iseringhausen bekämpft. Der Rettungsdienst Olpe sowie das DRK Drolshagen waren im Einsatz. Der Sachschaden an dem niedergebrannten Gebäude wird auf ca. 250.000 € geschätzt. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

SüWeNa - Südwestfalen-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere