Drolshagener Weihnachtsmarkt am 10. und 11. Dezember 2011

Foto: Weihnachtsmarkt in Drolshagen mit der wohl größten Weihnachtskerze im Sauerland.

Foto: Weihnachtsmarkt in Drolshagen mit der wohl größten Weihnachtskerze im Sauerland.

Von alten Fachwerkhäusern umrahmt, bewacht vom gewaltigen Turm der St.Clemens-Basilika ist der Drolshagener Marktplatz wie geschaffen für einen gemütlichen Weihnachtsbummel. Die frisch renovierte 1,50 m große Kerze wird wieder auf den Brunnen des Marktplatzes gesetzt und ist eine zusätzliche Attraktion. In diesem stilvollen Ambiente findet, wie jedes Jahr am Wochenende des dritten Advents in Drolshagen ein ganz besonderer Weihnachtsmarkt statt. Viele Drolshagener Vereine und Privatpersonen haben sich zum 10. und 11. Dezember angemeldet, um ihrem Weihnachtsmarkt das ganz besondere Drolshagener Flair zu verleihen. Mit selbstgemachten Leckereien und Basteleien erfreuen sie wie in jedem Jahr die Besucher.

Foto: Der Weihnachtsmarkt Drolshagen lockt mit seinem traditionellen Flair im Ortskern.

Foto: Der Weihnachtsmarkt Drolshagen lockt mit seinem traditionellen Flair im Ortskern.

Seit 2004 veranstaltet Drolshagen Marketing e.V. den Drolshagener Weihnachtsmarkt, organisiert das Bühnenprogramm und die Hüttenvergabe auf dem Marktplatz. Und auch in diesem Jahr gibt es in der Hütte von Drolshagen Marketing wieder eine tolle Überraschung für alle Besucher. Jeder, der möchte, kann kostenlos ein Los ausfüllen und an den großen Weihnachts-Glücksbaum hängen. Am Samstag- und am Sonntagabend werden dann die Gewinner gezogen. Einen herzlichen Dank an die Drolshagener Einzelhändler, die für diese Aktion immerhin über 80 Preise gestiftet haben.

Aber auch am Stand des Musikzuges der Feuerwehr Drolshagen findet eine Verlosung statt, und im St.-Clemens-Haus richtet der Frauenchor “ChoryFeen” nicht nur ein gemütliches Kaffeetrinken, sondern ebenfalls eine große Tombola aus. Wer also an diesem Wochenende auf dem Drolshagener Weihnachtsmarkt nichts gewinnt, muß schon ein arger Pechvogel sein.

 

Ein festliches Programm auf der Bühne am Marktplatz sorgt für noch mehr weihnachtliche Stimmung. Da gibt es viel Musik und Aktionen. Am Samstag um 15.00 Uhr geht es los. Bürgermeister Theo Hilchenbach und Regine Rottwinkel, die Vorsitzenden von Drolshagen Marketing e.V.  werden zusammen symbolisch den “Glühwein-Anstich” vornehmen.

Um 15.30 Uhr singt der Nestchor vom Herrnscheider Kindernest unter Leitung von Rita Ochs Weihnachtslieder.

Um 16 Uhr freuen sich alle auf den Nikolaus. Der hat nicht nur Süßigkeiten im Gepäck, sondern auch Karl Richard Heipel mit seinem festlichen Programm zum Mitmachen und Mitsingen.

Ab 17 Uhr stehen die Rink´s aus Bergneustadt auf dem Programm. Ute und Friedemann Rink bringen ein weihnachtliches Programm für die ganze Familie auf die Bühne. Neben bekannten Weihnachtsliedern spielen Sie auch verträumte und lustige Lieder aus eigener Feder. Inspiriert durch ihre mittlerweile erwachsenen 5 Kinder sind viele neue Weihnachts- und Winterlieder entstanden, die auf den Alben „Alles glitzert“ und dem Musical-Hörspiel „Die vier Kerzen“ zu hören sind. Bekannt wurden die Rink´s vor allem durch die Zusammenarbeit mit dem Liedermacher Rolf Zuckowski, aus der mehrere CDs und viele Familienkonzerte in ganz Deutschland folgten.

 

Um ca. 19.30 Uhr findet dann die erste Verlosung vom Weihnachts-Glücksbaum statt.
Am Sonntag startet der Weihnachtsmarkt um 11.00 Uhr. Eröffnet wird er um 11.30 Uhr vom Kleinen Bläserensemble Schreibershof, die schon in den letzten Jahren mit ihrem hervorragenden Spiel die Besucher in ihren Bann gezogen haben.

Danach, um 12.30 Uhr öffnet sich Thorsten’s Zauberkiste zum ersten Mal an diesem Tag. Schon seit 1992 zaubert sich Thorsten Rosenthal mit seinen magischen Shows in die Herzen von Groß und Klein. Seine Auftritte sind unterhaltsame Comedyshows und zauberhafte Erlebnisse zugleich. Gerade die Kinder sind fasziniert und werden in der Zauberkisten-Show stark eingebunden. So verschwinden und erscheinen Gegenstände direkt vor ihren Augen oder beginnen sogar zu schweben. Aber auch besondere Dinge wie wandernde Münzen und unsichtbare Malstifte hat der Magier im Gepäck. Thorstens magische Shows bieten – unterstützt mit einer gehörigen Portion Humor – eine Vielfalt an großen und kleinen Zaubereien für die ganze Familie und sorgen beim Publikum immer wieder für Erstaunen.

Um 13.30 Uhr freuen wir uns auf die Tanzgruppe des St.-Antonius-Kindergartens aus Iseringhausen.

Um 14.00 Uhr singen “die Füchse” der Gräfin-Sayn-Schule (Klasse 3a) internationale Weihnachtslieder.

Um 14.30 Uhr zeigt das Trompetentrio der Musikschule Drolshagen ihr Können und um 15.00 Uhr hat die Tanzgarde Iseringhausen ihren Auftritt. Ihre festlich-schwungvollen Darbietungen sind auf dem Drolshagener Weihnachtsmarkt bereits zur Tradition geworden und begeistern jedes Jahr das Publikum.

Um 15.30 Uhr öffnet sich wieder Thorstens Zauberkiste und um 16.00 Uhr kommt der Nikolaus.

Ab 16.15 Uhr stehen, wie auch schon am Samstag, die Rink´s auf dem Programm. Ute und Friedemann Rink werden auch am Sonntag alles geben, um auf dem Drolshagener Weihnachtsmarkt eine festlich-fröhliche Stimmung zu garantieren.

Um 17.00 Uhr packt Thorsten erneut seine Zauberkiste aus, und danach sind wieder die Rink´s auf der Bühne zu sehen und zu hören.

Um 18.00 Uhr bekommen wir erneut Besuch von unseren Nachbarn. Die Griechische Frauentanzgruppe aus Gummersbach tritt in diesem Jahr zum zweiten mal auf dem Weihnachtsmarkt auf. Seit fünf Jahren tanzt die Gruppe unter Leitung von Karin Tsapanidou aus Drolshagen schon zusammen. Tänzerinnen im Alter von 13 bis 68 Jahren beherrschen Volkstänze aus allen Regionen Griechenlands und geben eine Kostprobe ihres Könnens.

Um 18.20 Uhr wird es wieder spannend, denn dann folgt die zweite Verlosung vom Weihnachts-Glücksbaum.

Foto: Für die kleinen Besucher zaubert der Clown "Balloni" wieder ganz tolle Sachen aus Luftballons.

Foto: Für die kleinen Besucher zaubert der Clown "Balloni" wieder ganz tolle Sachen aus Luftballons.

Am Sonntag wird Clown Balloni mit seiner Drehorgel und den lustigen Tieren aus Luftballons ein Magnet für alle Kinder sein. Natürlich ist der Drolshagener Nikolaus wieder mit dabei.

Foto: Alle Jahre wieder beliebt - Die Drolshagener Weihnachtstassen - in diesem Jahr mit dem alten Bahnhof von Hützemert.

Foto: Alle Jahre wieder beliebt - Die Drolshagener Weihnachtstassen - in diesem Jahr mit dem alten Bahnhof von Hützemert.

Auch die beliebte Weihnachtstasse der Aktionsgemeinschaft kann auf dem Weihnachtsmarkt in der Hütte von Drolshagen Marketing e.V. erworben werden: Mit oder ohne wärmenden Inhalt. Dieses Jahr ist auf der Tasse der Alte Bahnhof Hützemert abgebildet. Die mittlerweile zum Sammlerstück avancierte Tasse gibt es nun schon zum zwölften mal. In den Geschäften der Mitglieder der Aktionsgemeinschaft werden sie am Freitag und am Samstag umsonst verteilt. Wer nicht “alle Tassen im Schrank” hat, der kann sich in diesem Jahr von diesem Makel befreien. Die Tassen von 2001 bis 2010 sind am Stand von Drolshagen Marketing erhältlich. Leider ist die Tasse 2000 nicht mehr zu bekommen.

 

Im St. Clemens-Haus hat die Drolshagener Kinderwerkstatt ihre Zelte aufgeschlagen. Steffi und Christina werden hier mit den Kindern von 15.00 bis 17.00 Uhr weihnachtlich basteln und malen. Am Samstag treten dort um 15.00 Uhr die Tanzgruppe Party Girls vom FC Schreibershof  und um 16.30 Uhr der Kinder- und Jugendchor Drolshagen auf.

Am Sonntag sorgen im St.-Clemens-Haus ab 15.00 Uhr der Frauenchor

ChoryFeen Drolshagen, der MGV Müllenbach aus Marienheide und das

Jugendorchester Iuventa Musica Drolshagen/Wegeringhausen für musikalische Unterhaltung.

Kaffee und Kuchen gibt es auch im Keller des Heimathauses am Sonntag von 15.00 bis 18.00 Uhr.

 

In der St.-Clemens-Pfarrkirche finden Samstag um 14.30 Uhr und Sonntag am Sonntag um 15 Uhr Kirchenführungen statt. Am Samstag und Sonntag jeweils um 16.30 Uhr kann man eine Turmbesteigung mit Glockenführung mitmachen. Am Samstag ist um 15.30 Uhr Beichtgelegenheit und am Sonntag um 18.00 Uhr Adventsandacht.

Foto: Lose an den Baum hängen und gewinnen - Das können auch kleine Weihnachtsmänner ...

Foto: Lose an den Baum hängen und gewinnen - Das können auch kleine Weihnachtsmänner ...

Also planen Sie es schon einmal fest ein: Den Besuch auf dem Weihnachtsmarkt in Drolshagen: Samstag von 13 bis 21 Uhr und Sonntag von 11 bis 19 Uhr.

 

 

Veröffentlicht von:

Internetexperte Sven Oliver Rüsche
Internetexperte Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche ist parteilos und Herausgeber der Südwestfalen-Nachrichten und schreibt über Vereine, Menschen, Tourismus und die Wirtschaft. Er ist als Journalist Mitglied im DPV Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V. / Mitgliedsnummer: DE-537932-001 / Int. Press-Card: 613159-537932-002. Er ist erreichbar unter: redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema