Finnentrop (ots) – Am frühen Mittwochmorgen erlitt ein 46-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall auf der B 236 bei Rönkhausen schwere Verletzungen, an denen er später im Krankenhaus verstarb.

Ein 35-jähriger Autofahrer aus Niedersachsen beabsichtigte gegen 04:45 Uhr am Ortseingang von Rönkhausen von einem Waldweg nach links auf die B 236 in Richtung Lenhausen einzufahren. Beim Abbiegen übersah er den 46-jährigen Motorradfahrer aus Lennestadt, der die Bundesstraße von Lenhausen kommend in Richtung Rönkhausen befuhr. Der Motorradfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß mit voller Wucht gegen die Fahrerseite des Pkw. Der 46-Jährige wurde durch die Wucht des Aufpralls über den Pkw geschleudert und stürzte auf die Fahrbahn. Dabei zog er sich schwerste Verletzungen zu. Er wurde mit einem Rettungswagen in eine Siegener Klinik transportiert, wo er noch am Mittwochmorgen seinen schweren Verletzungen erlag.

Quelle: Kreispolizeibehörde Olpe

Quelle: Kreispolizeibehörde Olpe

Bei dem unverletzten Unfallverursacher ergaben sich Hinweise auf die Einnahme von Betäubungsmitteln. Ein Drogentest an der Unfallstelle ergab, dass er unter dem Einfluss von Amphetamin stand. Daher wurde ihm auf Anordnung der Staatsanwaltschaft auf der Wache eine Blutprobe entnommen. An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstanden Schäden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Sie waren nicht mehr fahrbereit und wurden von der Unfallstelle abgeschleppt. Die Feuerwehr der Gemeinde Finnentrop erschien am Unfallort und reinigte die Fahrbahn von ausgelaufenen Betriebsstoffen.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere