Impfung wird fortgesetzt

Kreis Olpe. Die Bemühungen, die Schweinepest bei Wildschweinen zu bekämpfen, werden fortgesetzt. Innerhalb des gefährdeten Bezirks, der das Gebiet der Stadt Drolshagen und der Gemeinde Wenden sowie die Ortsteile Olpe, Rhode, Saßmicke, Dahl, Friedrichsthal, Thieringhausen, Günsen, Altenkleusheim, Rhonard, Stachelau, Lütringhausen und Rüblinghausen der Stadt Olpe umfasst, werden die Jäger deshalb wieder rund 6000 Impfköder auslegen.

Diese Impfmaßnahme, die vom 25. bis 27. März durchgeführt werden soll, dient dazu, den Erreger dieser für den Menschen ungefährlichen Tierseuche aus der Wildschweinepopulation zu verdrängen.

Die erforderlichen Köder werden am Donnerstag, 24. März, im Kreishaus (Danziger Straße 2, Alter Haupteingang – Landrat-Josef-Schrage-Platz) ausgegeben und können in der Zeit von 17 bis 19 Uhr im Zimmer A 2.105 abgeholt werden.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema