BlaulichtreportLennestadt NachrichtenOlpeSüdwestfalen-Aktuell

Lennestadt: Autofahrer gleich zweimal vom Pech verfolgt

Lennestadt. Gleich zwei mal zur falschen Zeit am falschen Ort war gestern Morgen in Altenhundem ein 40-jähriger Autofahrer, der innerhalb von 45 Minuten in zwei unverschuldete Verkehrsunfälle verwickelt wurde.

Erstmalig war der Schmallenberger gegen 09.45 Uhr an der Einfahrt zum Parkhaus des HIT Supermarkts vom Pech verfolgt. Ein junger Autofahrer vor ihm fuhr beim Rangieren rückwärts, ohne auf den Porsche Boxster des 40-Jährigen zu achten. Folge war ein beschädigte Stoßstange an dem Sportwagen. Die polizeiliche Unfallaufnahme war gerade vorbei, da stellte der Mann sein leicht beschädigtes Fahrzeug auf dem Heinrich-Cordes-Platz, nur wenige Meter von der ersten Unfallstelle ab. Gegen 10.30 Uhr war dann die nächste Beule fällig, als eine Autofahrerin gegen den Kotflügel des geparkten Porsche fuhr.
Zur Erinnerung an den Tag im Kreis Olpe ernannte die erneut zur Unfallaufnahme gerufene Beamtin den Hochsauerländer schriftlich zum Pechvogel des Tages. Insgesamt entstand dem Porschefahrer ein Schaden von rund 3.000 EUR.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"