Lennestadt NachrichtenOlpeSüdwestfalen-Aktuell

Peter Mußler neuer Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Repetal

Der SPD-Ortsverein Repetal hat einen neuen Vorsitzenden. Für den aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stehenden Dirk Schürmann wählte die Versammlung den Niederheldener Peter Mußler zum neuen ‘Ortsvereinschef’. Mußler ist langjähriges SPD-Mitglied, wohnt seit vielen Jahren im Repetal und befindet sich als Schulleiter der Grundschule Fretter derzeit in Altersteilzeit. Als weitere Vorstandsmitglieder wurden Franz-Josef Frey (2. Vorsitzender), Georg Ewers (Kassierer), Friedel Wüllner und Günter Vogt (Kassenprüfer) in ihren Ämtern bestätigt.

Ein weiterer Höhepunkt der Versammlung war die Ehrung verdienter Parteimitglieder. Die Sozialdemokraten Rudi Köster und Friedel Wüllner wurden vom neuen Vorsitzenden für 40-Jährige Mitgliedschaft geehrt. Der Attendorner Ortsvereinsvorsitzende Wolfgang Langenohl und der neue Fraktionsvorsitzende Christian Pospischil gehörten zu den ersten Gratulanten. Der erkrankte Rudi Köster konnte leider nicht anwesend sein, er wurde am Tag nach der Versammlung besucht und erhielt seine Ehrung (Urkunde, Uhr und Wurstkorb) im heimischen Wohnzimmer.

Bei den anschließenden Jahresberichten standen sowohl ‘Attendorner Themen’ (Mountainbikepark, Alter Bahnhof, Eckenbachtal, Stadtwerkefusion, Musik- und Förderschule) als auch Angelegenheiten des Repetals zur Diskussion. Probleme wie Hochwasserschäden, Höchstspannungsleitungen, Industrieruinen, dringend sanierungsbedürftige Straßen (z.B. Kreisstraße 7 und Schulstraße) und fehlende Verkehrsberuhigungen wurden ebenso beraten, wie erfolgreiche Maßnahmen gewürdigt. Der Lückenschluss des Radweges in St. Claas, die Behebung der Problemeinfahrt zum Hamerland und die Aufstellung von dringend benötigten Straßenlampen zur Schulwegsicherung waren dabei nur einige Beispiele.

Der neue Vorsitzende mit den Jubilaren, (v.l.n.r. Rudolf Köster, Peter Mußler, Friedel Wüllner)
Der neue Vorsitzende mit den Jubilaren, (v.l.n.r. Rudolf Köster, Peter Mußler, Friedel Wüllner)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"