Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreportOlpeSüdwestfalen-Aktuell

POL-OE: Viele Vorschläge zum zweiten Blitzmarathon, Bürgerbeteiligung voller Erfolg

Olpe (ots) – 118 Bürgerinnen und Bürger nutzten die Gelegenheit und meldeten sich in Vorbereitung des nächsten Blitzmarathons am 03. und 04. Juli 2012 bei der Kreispolizeibehörde Olpe. Sie meldeten insgesamt 122 gewünschte Messstellen. Bei den genannten Stellen befanden sich Orte, an denen die Polizei bereits regelmäßig Messungen vornimmt.

Aber es waren auch ganz neue Stellen dabei, die derzeit von den Mitarbeitern der Direktion Verkehr ausgewertet werden. Einige wenige Messstellen wurden mehrfach gewünscht, so z.B. die Repetalstraße in Niederhelden, die Günsestraße in Olpe oder der Hasenpfad in Lennestadt – Maumke. Die Mitarbeiter der Kreispolizeibehörde, die die Vorschläge am Bürgertelefon entgegennahmen, lobten die konstruktiven Vorschläge und positiven Rückmeldungen der Bürgerinnen und Bürger im Kreis Olpe. Insgesamt ist die Aktion auf hohes Interesse gestoßen und die große Mehrheit der Anrufer steht hinter den geplanten Maßnahmen beim Blitzmarathon in der nächsten Woche.

Auf Grund der großen Anzahl an Vorschlägen können leider nicht alle genannten Stellen beim Blitzmarathon berücksichtigt werden. Die Polizei ist aber bemüht, die Messstellen flächendeckend im Kreis Olpe zu verteilen. Die nicht-berücksichtigten Strecken geraten aber nicht in Vergessenheit. Sie werden in spätere Geschwindigkeitsmessungen einfließen.

Die ausgewählten Standorte werden in Kürze in den Medien und der Presse veröffentlicht. Sie sind dann auch unter www.24-Blitz-Marathon.de im Internet abrufbar.

Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!