Ferienspiele in den Westfälischen Salzwelten

Quelle: Westfälische Salzwelten

Bad Sassendorf – Am 24. und 26. Oktober können Kinder von sechs bis elf Jahren bei zwei kunstpädagogischen Programmen zur Sonderausstellung “Die kristalline Welt des K. G. Schmidt” verschiedene Druckarten kennenlernen und sich mit Farben und Formen auseinandersetzen.

Dienstag den 24. Oktober und Donnerstag den 26. Oktober bieten die Westfälischen Salzwelten ein kunstpädagogisches Ferienprogramm an. Kinder von sechs bis elf Jahren setzen sich jeweils von 10 Uhr bis 13 Uhr mit den Werken des Künstlers K. G. Schmidt auseinander. Farben und Formen spielen eine wichtige Rolle in K. G. Schmidts Kunst. Ein Großteil seiner Werke sind Drucke. Die Kinder lernen welche verschiedenen Druckarten es gibt und was es mit der Farbenlehre auf sich hat. Sie beschäftigen sich intensiv mit den Werken, lernen verschiedene Drucktechniken kennen und probieren diese aus – dabei stehen geometrische Formen im Mittelpunkt. Am 24. Oktober stellt jedes Kind einen eigenen Linolschnitt her – am 26. Oktober besc

häftigen sich die kleinen Künstler mit dem Siebdruckverfahren. Und was hat K. G. Schmidts Kunst mit den Salzkristallen im Museum zu tun? Auch dieser Frage gehen die Kinder auf den Grund.

Die Teilnahmekosten an dem Ferienprogramm betragen 15 Euro pro Kind. Eine Anmeldung unter 02921 94 33435 ist notwendig, da die Plätze begrenzt sind. Die Module können zusammen oder getrennt voneinander gebucht werden.

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou veröffentlichte diesen Artikel auf Südwestfalen Nachrichten. Sie ist in der Lüdenscheider Redaktion unter 02351-9749710 und per Mail unter redaktion@suedwestfalen-nachrichten.de erreichbar.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere