19 Fragen in 5 Minuten

Soest – In der Zeit vom 14. bis 25. September 2015 führt der Bürgerservice im Kreishaus die jährliche Kundenbefragung durch, um festzustellen, ob der persönliche Kontakt zu den Kunden oder auch das Dienstleistungsangebot im Bürgerservice optimiert werden kann.

„Wir haben uns zum Ziel gesetzt, innerhalb von drei Wochen mindestens 300 Besucher zu befragen, wie zufrieden sie mit unserem Service sind. Die dadurch gewonnenen Erkenntnisse sollen helfen, die Arbeit des Bürgerservice zu verbessern“, erklärt Mitarbeiterin Julia Sommer.

Nachdem die Dienstleistung im Bürgerservice durch den Kunden in Anspruch genommen wurde, werden in einem kurzen Interview neben allgemeinen Angaben zur Person anhand von 19 Fragen Bearbeitungs- und Wartezeiten sowie die Kundenzufriedenheit ermittelt.

Gefragt wird nach dem Anlass des Besuches, der Zufriedenheit mit dem Angebot und dem Service im Bereich der Öffnungs- und Wartezeiten. Anhand einer Bewertungsskala von „sehr gut“ bis „sehr schlecht“ sollen die Befragten unter anderem auch über die Freundlichkeit der Mitarbeiter und die Gestaltung der Räumlichkeiten urteilen. Zudem werden Anregungen und Wünsche notiert.

„Wir bitten die Kunden, sich ein paar Minuten Zeit zu nehmen, denn nur so können wir gezielt auf deren Bedürfnisse eingehen und unsere Dienstleistung optimieren“, so Mirko Hein, der Leiter des Bürgerservice.

Als kleines Dankeschön für die Teilnahme am Interview stehen einige Werbeartikel zur Mitnahme bereit.

Foto: Thomas Weinstock/Kreis Soest

Foto: Thomas Weinstock/Kreis Soest

Sandra Weber, Mirko Hein (Leiter), Julia Sommer und Maximilian Nolte vom Bürgerservice im Kreishaus bitten alle Besucher, sich ein paar Minuten Zeit für die Kundenbefragung zu nehmen, die vom 14. bis 25. September durchgeführt wird.

Südwestfalen Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere